Kinder spielerisch in Haushalt einbinden

Es gibt einige Tricks, mit denen die Kindererziehung einfacher von der Hand geht und die Kleinen sogar im Haushalt mithelfen können. Kinder begreifen die Welt durch Spielen. Eltern können das Nutzen, um das Kind in den Haushalt einzubinden.

Anzeige

Sollte man Kinder in den Haushalt einbinden?

Zunächst solltest du im Hinterkopf behalten, dass man den Sprössling nur in einem gewissen Masse dem Alter entsprechend in den Haushalt einbinden sollte. Scheu dich aber nicht, es ruhig auszuprobieren. Werden die Kinder schon früh von den Eltern spielerisch an Hausarbeit herangeführt, wird es später für das Kind selbstverständlich sein, im Haushalt zu helfen. Ausserdem stärkt es den Zusammenhalt der Familie, wenn jedes Mitglied eine Aufgabe hat und diese zum Wohl der anderen erledigt. Kinder sind meist nicht gern allein im Zimmer. Dabei sein ist alles! Das Kind spürt, ich bin erwünscht und werde gebraucht.

Spielerische Ideen:

Aufräumen:

Das Aufräumen des eigenen Zimmers gehört wohl zu den ersten Aufgaben, die dein Kind übernehmen sollte. Zunächst ist dabei noch die Hilfe der Eltern erforderlich. Nach einer Weile wird es aber auch alleine funktionieren. Um das Aufräumen schmackhaft zu machen, kannst du einfach Musik anmachen. Wähle am besten das Lieblingslied des Kindes. Nun kannst du daraus einen kleinen Wettbewerb machen. Schafft ihr es, das Zimmer aufzuräumen, bevor das Lied zu Ende ist? Wer findet am meisten Spielsachen mit der Farbe blau? Das wird dein Kind anspornen, sich beim Aufräumen auch zu beeilen.

Waschtag:

Auch beim Wäschewaschen kann ein Kind schon früh einbezogen werden. Waschmaschine ein- und ausräumen, Klämmerli reichen, schön an den Waschkorb stecken, Farben der Wäscheklammern sortieren oder mit den Klämmerli eine lange Schlage zusammenstecken.

Beim Socken Zusammenlegen ist das Sortieren wie ein Memory und kann ebenfalls mit einem Wettbewerbsaspekt belegt werden (Wer findet am schnellsten die meisten Paare?). Anschliessend könnt ihr euch in einige Entfernung vor die Sockenschublade stellen und versuchen, dort hinein zu treffen. Und schon sind die Socken sortiert, zusammengezogen und weggeräumt.

Kochen:

In der Küche können Kinder schon früh mithelfen: Salat waschen, Gemüse schälen und schneiden, Sossen rühren, Eier aufschlagen, Früchte auf die Wähe legen oder einfach mal am Lavabo stehen und „wässerlen“. Beim Kuchenbacken die Zutaten hineingeben und den Mixer mithalten. Das macht Spass!

Abstauben:

Schon die Kleinsten können mit einem Tuch die Möbel abwischen. Wer hat am Ende den staubigsten Lumpen?

Betten machen:

Kinder dürfen sich hinlegen und Mami schüttelt die Decke wie ein grosses Segel aus. Wer kriegt die Kissen am schönsten hin?

Bad putzen:

Mit einem eigenen Schwamm und einem Haufen Schaum darf es in der Badewanne werken. So gibt es keine grosse Überschwemmung, einfach die Kleider müssen wahrscheinlich nachher gewechselt werden…

Böden fegen:

Gegebenenfalls kannst du dafür einen kleineren Besen kaufen, damit keine Vase durch den zu langen Stiel zu Bruch geht. Mit Musik nebenbei macht es allen mehr Spass! Nutzt eure Fantasie! Auf allen zu fegenden Flächen befinden sich z.B. kleine Monster und diese sollen schnell mit dem Besen vertrieben werden. Das funktioniert auch draussen beim Rechen von Blättern.

Auto reinigen:

Oberflächen mit einem Tuch abwischen, Sitze staubsaugen, Abfall suchen oder einfach am Steuer sitzen;).

Auch beim Einkaufen, Pflanzengiessen, Papierkörbe leeren, Haustiere füttern, Briefkasten leeren, Tisch decken und abräumen kann dein Kind ebenfalls gut mithelfen. Wenn das Kind mithilft, kommt es nicht auf das Ergebnis an, sondern auf die Freude am Machen!

Durch spielerische Tricks können Kinder eine wirkliche Hilfe sein. Vielleicht ist es dadurch nicht immer perfekt sauber, aber alle haben ihren Spass, sind beschäftigt und du kannst nebenbei "in Ruhe" die Hausarbeit erledigen.

Kinder, die zu Hause mithelfen dürfen, sind geschickter und haben mehr Selbstvertrauen. Zudem lernen sie, dass man in der Familie Aufgaben übernehmen muss und dass die Erfüllung auch Spass machen kann.

Hier findest du zudem Tipps, wie sich beim Haushalt Zeit sparen lässt.

Schau dir als Inspiration das Video von kinder-4.ch / Bildungsdirektion Kanton Zürich an:

Film in vielen weiteren Sprachen verfügbar. Weitere Videos zu Alltagssituationen mit Kind findest du hier.

Tags:

Deine Bewertung:

4,4/5 (5 Stimmen)

KOMMENTARE (0)