Früchte und Gemüse zum Trinken: Smoothies

Früchte und Gemüse zum Trinken: Smoothies © mari_d / AdobeStock.com

Gesundes Essen ist die Basis für die spätere Entwicklung des Kindes. Zur Grundpyramide der Ernährung gehören mindestens fünf Portionen Obst oder Gemüse am Tag. Doch nicht alle Kinder lassen sich davon überzeugen, dass Obst und Gemüse der Gesundheit dienen. Ideale Lösung für kleine Obst- und Gemüsemuffel sind Smoothies.

Anzeige

Obst und Gemüse sind wichtig für die Gesundheit

Smoothies sind die Lösung, damit dein Kind Obst und Gemüse ausreichend zu sich nimmt, ohne grosse Diskussionen. Schliesslich enthalten gerade Obst und Gemüse viele wichtige Vitamine, die wichtig sind für die Steigerung der Abwehrkräfte. Gerade beim Kleinkind ist das Immunsystem noch nicht vollends entwickelt und ständig neuen Herausforderungen ausgesetzt. Damit der kleine Körper deines Kindes jegliche Viren und Bakterien abwehren kann, muss seine Gesundheit gestärkt werden.

Ernähren sich die Eltern gesund, so ist das Thema Ernährung für Kinder etwas Selbstverständliches. Doch mit der Zeit entwickeln Kinder ihren ganz eigenen Geschmack, im wörtlichen Sinne, und schon werden Sachen, die gestern noch gegessen wurden, heute abgelehnt. Damit nun nicht jede Mahlzeit zum Kampf wird mit dem Kind, greifen viele Eltern zu der List, dass sie das unliebsame Essen im Essen verstecken oder es für die Kinder attraktiv präsentieren.

Beim Smoothie wird Obst und Gemüse püriert, so dass die Vitamine erhalten bleiben, die für die Abwehrkräfte und das Immunsystem so wichtig sind. Bei der Zubereitung kann das Kleinkind den Eltern schon helfen und lernt dabei, wie gesund und gleichzeitig lecker Obst und Gemüse sein können.

Herstellung von Smoothies

Als Grundlage nimmst du Flüssigkeit, wie Milch bzw. Milchersatz oder Fruchtsaft. Alternativ funktionieren auch ungesüsster Tee oder Wasser. Empfehlenswert ist stilles Wasser oder Wasser mit wenig Kohlensäure, da diese beim Mixen ordentlich aufschäumen kann. Für eine cremige Konsistenz eignen sich Bananen, Avocados oder auch gefrorene Früchte, aber auch Nussbutter oder Joghurt sind gut geeignet. Damit der Geschmack ganz nach Belieben verstärkt wird, kannst du etwas Honig, Ahornsirup oder Stevia hinzufügen (bei Kleinkindern nach Möglichkeit weglassen). 

Geeignete Früchte und Gemüse für Smoothies

Grundsätzlich kann jede Obst- und Gemüsesorte für die Herstellung von Smoothies verwendet werden, die sowohl lecker als auch gesund sind. Für die optimale Ernährung und Vitamine Zufuhr sollte das 'Ampel-Prinzip' beachtet werden. Rote, gelbe und grüne Obst- und Gemüsesorten sorgen für die Stärkung der Abwehrkräfte und dienen damit der Stärkung vom Immunsystem beim Kind. Fürs Kleinkind und Baby eignen sich hervorragend Apfel und Bananen Smoothies.

Insgesamt sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, wenn es um die individuelle Kreation der Smoothies geht. Im schlimmsten Fall muss ein ungeniessbares Getränk entsorgt werden und eine andere Mischung ausprobiert werden. Bei der Namensgebung und Herstellung kann auf jeden Fall das Kind schon aktiv mitwirken.

Tags:

Deine Bewertung:

4/5 (6 Stimmen)

KOMMENTARE (1)



Honig oder andere Zuckerzusätze können ganz weggelassen werden. Vorallem weil es für Kinder ist.

Meli |