Nuggi und Babyflasche richtig sterilisieren

Nuggi und Schoppen sterilisieren © foto ARts - AdobeStock.com

In den ersten acht Monaten ist das Baby anfällig für Bakterien und Parasiten. Deshalb solltest du darauf achten, den Nuggi, den Sauger, die Babyflasche und den Schoppen durch die Mikrowelle, Auskochen, elektrische Vaporisatoren oder die Kalt-Wasser-Sterilisation zu sterilisieren.

Anzeige

Keimfreie Ernährung für Baby und Kind

Du hast verschiedene Möglichkeiten, den Nuggi, die Babyflasche und den Schoppen zu sterilisieren, um diese von Keimen zu befreien. Das Reinigen und Säubern alleine ist in den ersten acht Monaten nicht ausreichend. Später, wenn dein Kind älter ist, reicht eine normale Hygiene aus. Falls dein Geschirrspüler ein Programm aufweist, das über 70 Grad aufheizt, kannst du Nuggi, Sauger, Babyflasche und den Schoppen für das Kind in diesem Programm sterilisieren. Nur bei 70 Grad werden alle Keime abgetötet. Achte darauf, dass alle Teile nach der Sterilisation völlig trocken sind. Erst dann kannst du sicher sein, dass die Ernährung fürs Baby nicht verunreinigt wird.

Elektrischer Vaporisator, Mikrowelle und Abkochen

Ein elektrischer Vaporisator (Sterilisator) hilft, als Eltern schnell für die richtige Sterilisation des Nuggis, der Babyflasche, des Saugers und Schoppens zu sorgen und dein Baby zu schützen. Du hast die Möglichkeit, den Nuggi, Sauger und Babyflasche durch Abkochen zu sterilisieren. Du kochst die Teile für ca. 10 Minuten aus. Wichtig ist, dass du für die Sterilisation einen eigenen Topf verwendest und darauf achtest, dass alle sterilisierten Teile anschliessend sorgfältig getrocknet werden. Für die Mikrowelle gibt es spezielle Flaschen, die sich selbstständig sterilisieren. Dieser Vorgang benötigt ca. 90 Sekunden und die Flaschen dürfen nicht verschlossen sein, da sich durch die Erwärmung ein Druck aufbaut, der die Flaschen zerstört.

Kalt-Wasser-Sterilisation: Schoppen sterilisieren

Die Kalt-Wasser-Sterilisation ist effektiv, um sicher zu gehen, dass die Teile keimfrei sind. Die Kalt-Wasser-Sterilisation erfolgt mit speziellen Tabletten, wobei du die Lösung täglich neu mit abgekochtem Wasser ansetzen musst. Es gibt spezielle Behälter für diese Sterilisationsart. Du kannst auch einen herkömmlichen Behälter verwenden. Zudem solltest du darauf achten, dass alle Teile vollständig mit Wasser abgedeckt sind und der Behälter verschliessbar ist. In den Flaschen darf sich keine Luft befinden, da diese den Sterilisationsvorgang beeinträchtigt. Deine Hände sollten desinfiziert werden, bevor du die Flaschen anfasst. Nach dem Sterilisationsvorgang sind alle Teile sorgfältig mit abgekochtem Wasser abzuspülen und anschliessend zu trocknen. Sterile Flaschen sind in einem besonderen Behälter aufzubewahren, um sie vor Kontamination durch Umgebungsbakterien zu schützen.

 


Tipps zur Zubereitung vom Baby Schoppen haben wir hier für dich zusammengestellt.

Tags:

Deine Bewertung:

4,3/5 (4 Stimmen)

KOMMENTARE (0)