Tipps bei Babybrei Flecken

Tipps bei Babybrei Flecken © komokvm / AdobeStock.com

Zur Ernährung des Babys gehören Flecken durch Babybrei fix dazu. Denn nicht immer landet die Beikost vom Baby dort, wo sie hingehört. Beim Waschen der Babykleider ist aber besonders auf die zarte Haut der Babys zu achten. Es gibt einige Hausmittel, die frisch gebackenen Eltern helfen, die Lätzchen und Kleider wieder rein zu bekommen.

Anzeige

Wie du Babybrei-Flecken los wirst

Der einfachste Weg für Eltern, Verunreinigungen loszuwerden, ist natürlich das Waschen der Babykleider in der Waschmaschine. Jedoch ist die Haut von deinem Baby sehr empfindlich. Deshalb solltest du auf Desinfektionsmittel verzichten und nur milde und hautfreundliche sensitiv-Waschmittel verwenden. Verzichte auch auf Weichspüler, denn diese können die Haut von deinem Kind zusätzlich reizen und allergische Reaktionen auslösen. Stattdessen kannst du normalen Apfelessig verwenden, der sehr mild dieselbe Wirkung erzielt. Die Beikost vom Baby besteht meist aus farbintensiven Gemüsesorten, wie Karotten und Kürbis. Wenn du davor die Flecken mit flüssiger Gallseife behandelst, dann haben Babybrei-Verunreinigungen keine Chance.

Waschen der Babykleider abgestimmt auf Lebensmittel

Bei der Ernährung von Babys achten Eltern meist auf beste Zutaten. Um die bunten Kleckse der Beikost vom Baby loszuwerden, kannst du unterschiedliche Strategien anwenden. Milchflecken spülst du vor der Maschinenwäsche am besten mit kaltem Wasser aus, damit das Eiweiss nicht gerinnt und sich nicht festsetzen kann. Auch Mineralwasser mit einem hohen Kohlensäureanteil lockert Flecken aller Art gut auf. Einfach die Kleidung des Babys eine Zeit lang in Mineralwasser einlegen und danach wie gewohnt in der Maschine waschen.

Baby und Rüebli-Brei

Ein beliebter Bestandteil der Ernährung von Babys sind Rüebli (wie z. B. beim Mittagsbrei-Rezept), die wunderbar auffällige Flecken machen. Das Beta-Carotin ist für die kräftige Farbgebung verantwortlich und besitzt die Eigenschaft, fettlöslich zu sein. Deshalb können Rüebliflecken gut mit einem pflanzlichen Öl entfernt werden. Einfach die befleckte Kleidung mit etwas Öl einreiben. Lass das Öl auch ein wenig einwirken, bevor du die Kleidungsstücke in der Waschmaschine wäscht.
Ein weiterer, simpler Trick ist die Kraft der Sonne zu nutzen. Sind nach dem Mahl Flecken passiert, dann wasche sie zuerst mit kaltem Wasser aus, lass die Waschmaschine den Rest tun und lege die Kleidung anschliessend in die Sonne zum Trocknen. Meist verschwinden die Rüebliflecken danach vollständig und alles wird wunderbar sauber. Übrigens, auch Stuhl-Flecken vom Baby-Body lassen sich auf diese Weise leicht entfernen.

Das Kind wird wachsen

Meist gelingt die Reinigung von Brei-Flecken auf die eine oder andere Art sehr erfolgreich. Und wenn nicht: In nur wenigen Wochen wird dein Baby aus der Kleidung herausgewachsen sein. Dann folgen neue Kleidungsstücke und Lätzchen, die du bestimmt mit diesen Tipps hautfreundlich und mild sauber bekommen wirst.

Tags:

Deine Bewertung:

3,7/5 (10 Stimmen)

KOMMENTARE (2)



Danke für den tollen Bericht. Die Rüebliflecken sind sehr hartnäckig .

AMY |

Wasche Sachen mit Rüebliflecken ganz normal in der Maschine und dann aber in die pralle Sonne zum Trocknen. Wirkt magisch!

Eve |