Tipps fürs Nägelschneiden bei Babys

Schon bei Säuglingen können die Fingernägel eine erstaunliche Länge erreichen. Nur die kleinen Finger des Babys sind noch so zart und klein, dass man sich gar nicht traut, sich diesen mit einer Nagelschere zu nähern. Wir erklären dir hier, wie und womit die Pflege der Fingernägel bei Babys am besten klappt. Ausserdem geben wir dir interessante Tipps, die für dich und auch für dein Kind die Prozedur des Nagelschneidens leichter machen.

Anzeige

Fingernägel schneiden: Ab wann?

In den ersten Lebenswochen sind die Nägel noch weich und brüchig - es ist in der Regel nicht notwendig, die Fingernägel deines Kindes zu kürzen. Sobald du allerdings feststellst, dass sie zu lang werden, solltest du damit beginnen, denn dein Kind kann sich unter Umständen sonst selbst zerkratzen oder anderweitig verletzen. Von nun an ist es sinnvoll, wenn du etwa zweimal in der Woche die Fingernägel kürzt und bei der Gelegenheit auch die Zehennägel mit kontrollierst.

Wie schneide ich Babys Nägel?

Schneide die Nägel gerade ab und feile mit einer Nagelfeile die Ecken nach. Halte den Finger immer vorsichtig fest und schiebe vor dem Schneiden die Fingerkuppe ein kleines Stück vom Nagel weg. Creme die Nägel danach mit einem Öl ein.

Leider lassen nicht alle Babys diese Prozedur gerne über sich. Viele nutzen günstige Gelegenheiten, wie etwa Momente, in denen das Baby schläft oder nach einer Mahlzeit. Weil sich weichere Nägel natürlich besser kürzen lassen, geht es auch nach dem Baden sehr gut. Meist sind die Kleinen dann auch müde und entspannt - ideal also, damit du dein Vorhaben in die Tat umsetzen kannst.  

Geeignete Instrumente für die Nagelpflege beim Baby

Die üblichen Instrumente zum Kürzen der Nägel sind Feile, Knipser und Schere. Bei Babys und Kleinkindern solltest du allerdings nur Instrumente benutzen, die speziell für die Ansprüche von kleinen Händen konstruiert worden sind. Im Handel stehen verschiedene Modelle zur Auswahl, die sowohl einzeln erhältlich sind, als auch in Form eines kompletten Sets.

Baby-Scheren sind mit abgerundeten Ecken ausgestattet. Sie sollten aus rostfreiem, hochwertigem Metall hergestellt sein und der Griff sollte dementsprechend gross sein, damit du sie gut händeln kannst. Ausserdem sollten die Schneideflächen gut aufeinander liegen und scharf genug sein, um den Fingernagel sauber und schnell zu schneiden. Als Alternative zur Babyschere bieten sich spezielle Kinder-Nagelknipser an. Auch eine Feile sollte zu deinem Repertoire gehören, damit du eventuelle Unregelmässigkeiten im Nagel glätten kannst. Zudem benötigst du sie, um die Nagelecken rund zu feilen.

Mehr zur Babypflege findest du hier.

Deine Bewertung:

0/5 (0 Stimmen)

KOMMENTARE (0)