Anzeige

Wie bekommt man Zwillinge?

Wie entsteht eine Zwillingsschwangerschaft © MAK - AdobeStock.com

Wusstest du, dass es bestimmte mütterliche Merkmale gibt, die die Entstehung von Zwillingen begünstigen können? Trotzdem gilt aber natürlich auch hier: Ausnahmen bestätigen die Regel. Du kannst also nie sicher sein. Es gibt einige Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit für Zwillinge begünstigen können. Ein Faktor ist Vererbung.

Anzeige

Anzeige

Was begünstigt eine Zwillingsschwangerschaft besonders?

In Familien in denen öfter eineiige Zwillinge oder zweieiige Zwillinge vorkommen, ist die Wahrscheinlichkeit höher, Zwillinge zu bekommen. Auch ein höheres Alter der Mutter oder eine Hormonbehandlung begünstigt eine Schwangerschaft mit Zwillingen. Heutzutage liegt das Durchschnittsalter der Frauen, die zum ersten Mal ein Kind bekommen bei etwa 30 Jahren. Vor 20 Jahren noch lag es bei etwa 20-25 Jahren. Je älter die Frau wird, desto höher wird die Anzahl der Hormone, die den Eisprung auslösen. In diesem Fall besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass die Eierstöcke mehrere Eizellen für die Befruchtung freigeben. Somit können sich natürlich auch mehrere befruchtete Eizellen in die Gebärmutter einnisten, was zu leichter zu einer Mehrlingsschwangerschaft führen kann. Da allerdings die Fruchtbarkeit der Frauen mit zunehmenden Alter auch abnimmt, entscheiden sich immer mehr Frauen dazu, sich einer Hormonbehandlung zu unterziehen. Eine Hormonbehandlung stimuliert den Eisprung so stark, dass innerhalb kürzester Zeit mehrere Eizellen reifen können. So entstehen während der Schwangerschaft Zwillinge.

Ebenso wird man häufiger schwanger mit Zwillingen, wenn man sich einer künstlichen Befruchtung unterzieht. Eineiige Zwillinge oder zweieiige Zwillinge sind hier keine Seltenheit. Wie bereits erwähnt ist die Wahrscheinlichkeit für Zwillinge von der mütterlichen Seite her auch vererbbar.

Ab wann spricht man von einer Risikoschwangerschaft? Gilt das auch für Zwillinge - erfahre hier mehr.

Wie bekommt man Zwillinge - oder kann ich meine Chancen erhöhen, Zwillinge zu bekommen?

Sorge für ausgewogene und ausreichende Nahrung und nimm zusätzlich Vitamine und Folsäure ein. Folsäure ist wichtig für jede Schwangerschaft. Studien zufolge bekommen unterernährte Frauen kaum Zwillinge. Übergewichtige Frauen werden demnach häufiger mit Zwillingen schwanger. Gewissen Lebensmitteln wird nachgesagt, dass sie Zwillingsschwangerschaften begünstigen. Kuhmilch und Süsskartoffeln gehören dazu.


Bereits ab der achten Schwangerschaftswoche sind Zwillinge zu erkennen.

Deine Bewertung

Kommentare (2)
Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

Das könnte dich auch interessieren...

Keine Artikel vorhanden