Anzeige

Die ideale Umstandsmode

Bequeme Mode in der Schwangerschaft © Africa Studio - AdobeStock.com

Ab dem II. Trimenon vergrössert sich dein Bauchumfang wöchentlich um ca. 4 cm. Insgesamt ist so eine Zunahme von bis zu 40 cm vollkommen normal. Je schmaler deine Statur, desto grösser ist die Auswölbung deines Bauches. Doch nicht nur dein Bauchumfang nimmt zu, auch deine Brust schwillt schon früh an. Dies ist jedoch keinesfalls ein Grund, nur noch im unförmigen Jogging-Anzug vor die Tür zu gehen.

Anzeige

Normale Gewichtszunahme während der Schwangerschaft

Während der 40 Schwangerschaftswochen ist eine Gewichtszunahme von 12 kg bis 16 kg ganz normal. Auf gar keinen Fall darfst du während dieser Zeit eine Diät machen. Nicht nur, dass dein Kind zu wenig Nährstoffe erhält, auch im Fett eingelagerte Giftstoffe gehen so auf dein Baby über. Die anstrengende Zeit nach der Geburt lässt die Pfunde schnell wieder purzeln.

Anzeige

Schwanger: Bitte schön und bequem!

Bei der Kleidungswahl gilt vor allem, dass diese dich nicht einschnüren soll. Sowohl dein Bauch als auch deine Brust verändern sich und brauchen genügend Platz. Daher wird besonders weiche Kleidung mit breitem Gummibund als angenehm empfunden.

Der Bauch sowie die Brust werden früh berührungsempfindlich und häufig sind schon in der 8. Woche die ersten Hosen und BHs zu eng. Gebe diesem Empfinden ruhig nach. Kümmere dich vollkommen um dich selbst und fühle dich vor allem wohl in deiner Haut. Kaufe oder leihe dir Kleider die dich in deinem Selbstbewusst sein und Mutterwerden unterstützen – schöne Mode kann nämlich durchaus bequem sein. Inzwischen gibt es auch in Warenhausketten und natürlich in speziellen Boutiquen zahlbare Umstandsmode für alle Anlässe: Sei es Fest- Casual- oder Businessmode, auch Jeans sowie Dessous und Bademode findest du in einer grossen Auswahl. Beziehe deinen Partner in deine Gefühle mit ein, denn auch für ihn ist Vaterwerden sowie eine schwangere Partnerin an seiner Seite zu haben, eine grosse Umstellung.

Umstandsmode kann alle Ansprüche erfüllen

Besonders im Winter und in kühlen Frühlings- und Herbsttagen solltest du bei der Wahl der Kleidung darauf achten, dass dein Bauch und Rücken nicht zu sehr auskühlen. Mit einem Bauchband bekommt dein Baby die Wärme, die es zur Entwicklung benötigt. Auch auf modischer Ebene bist du mit diesem ganz weit vorne. Inzwischen gibt es diese Bänder in allen möglichen Farben und Muster.

Ab dem vierten Monat können zumeist alle dein süsses Geheimnis sehen und die Zeit für Umstandsmode ist definitiv gekommen. Durch mitwachsende Kleidungsstücke sind diese länger als nur eine Woche tragbar. Dabei ist es ganz individuell, ob du Figurbetonte oder -umspielende Kleidung bevorzugst. Für deinen Bauch brauchst du dich keinesfalls zu schämen – im Gegenteil! Nach der Geburt wirst du dein Baby auch voller Stolz Freunden und Familie zeigen, also warum denn nicht jetzt schon?

Auch lange Blusen und Kleider, die direkt unter der Brust gebunden und dann weit ausgestellt sind, schmeicheln deinem Bauch. Vielleicht bevorzugst du jetzt vor allem farbenfrohe und blumige Motive? Diese heben bestimmt deine eigene Stimmung und unterstreichen deine Freude auf dein Baby. Schöne, feminine und dennoch bequeme und praktische Umstandsmode lässt dich diese einzigartige Zeit in vollen Zügen geniessen. Wichtig ist dein Wohlbefinden in der Schwangerschaft. Wenn du dich wohlfühlst, werden das sowohl dein Baby als auch dein Partner sowie dein Umfeld spüren und sich für dich freuen.

Deine Bewertung

Das könnte dich auch interessieren...

Keine Artikel vorhanden