Die schönsten Sprüche zur Geburt

Die Geburt eines Kindes ist etwas ganz Besonderes und frischgebackene Eltern möchten Verwandte, Bekannte und Freunde an dem einzigartigen Erlebnis teilhaben lassen. Mit einer Geburtsanzeige und ansprechenden Geburtskarten können Mama und Papa ihr grosses Glück mit anderen teilen. Bei der Auswahl des Textes erfreuen sich wohlformulierte Geburtssprüche seit Hunderten von Jahren grosser Beliebtheit.

Anzeige

Vorbereitung der Geburtsanzeige

Die Gestaltung deiner persönlichen Geburtsanzeige solltest du schon während der Schwangerschaft beginnen. Wenn du schwanger bist, hast du viel mehr Gelegenheit, dich mit aller Ruhe auf das grosse Ereignis vorzubereiten. Die richtigen Geburtssprüche zu finden kann schon etwas Zeit in Anspruch nehmen. Eine endgültige Entscheidung kannst du auch noch am Ende der Schwangerschaft bzw. nach der Geburt fällen.

Was gehört auf die Geburtsanzeige?

Als wichtigstes Detail sollte natürlich der Name deines Kindes nicht fehlen. Mit einem oder mehreren Fotos deines kleinen Wonneproppens stellst du dein Baby am besten vor. Weiter gehören auf die Karte die Namen der stolzen Eltern, die Adresse sowie das Geburtsdatum und die Uhrzeit, zu der dein Baby das Licht der Welt erblickt hat, sein Gewicht und seine Grösse.

Selber basteln oder drucken lassen?

Wenn du gerne kreativ bist, gibt es in den Bastelläden diverse Accessoires zu kaufen. An den Vorlagen oder im Internet kannst du dich inspirieren lassen. Im Internet gibt es auch zahlreiche Tools, womit du tolle Anzeigen online gestalten kannst.

Was lässt sich vorbereiten?

Die Couverts der Empfänger kannst du bereits anschreiben oder etikettieren und vorfrankieren. Das Layout der Karte kannst du ebenfalls bereits gestalten und nur noch Platz für die fehlenden Angaben lassen. 

Die zehn schönsten Sprüche zur Geburt:

Als du geboren wurdest, war es ein regnerischer Tag. Doch eigentlich war es kein Regen. Es war der Himmel, der weinte, weil er seinen schönsten Stern verlor. (Antoine de Saint-Exupéry)

Solange Kinder klein sind, gib ihnen tiefe Wurzeln, wenn sie älter geworden sind, gibt ihnen Flügel (Indisches Sprichwort)

9 Monate lang haben sie über mich geredet - JETZT sollen sie mich hören!

Darum liebe ich die Kinder, weil sie die Welt und sich selbst noch im schönen Zauberspiegel ihrer Phantasie sehen. (Theodor Storm)

Kinder sind wie ein Buch, in dem wir lesen und in das wir schreiben sollten. (Peter Rosegger)

Kinder und Uhren dürfen nicht ständig aufgezogen werden, man muss sie auch gehen lassen. (Jean Paul)

Mir scheint, ich sehe etwas Tieferes, Unendlicheres, Ewigeres als den Ozean im Ausdruck eines kleinen Kindes, wenn es am Morgen erwacht, kräht oder lacht, weil es die Sonne auf seine Wiege scheinen sieht. (Vincent van Gogh)

Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind. (Gertrud von le Fort)

Wie eine Kinderseele aus jedem Blick verspricht, so reich ist doch an Hoffnung ein ganzer Frühling nicht. (A.H. Hoffmann von Fallersleben)

Ein Kind ist kein Gefäss, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will. (F. Rabelais)

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (0)