Das gehört in den Geburtskoffer

Wenn die Geburt beginnt, solltest du dich möglichst voll und ganz auf deinen Körper und seine Zeichen konzentrieren können. Darum empfiehlt es sich, möglichst früh die Krankenhaustasche zu packen. Hier eine Checkliste, damit nichts vergessen geht.

Anzeige

Checkliste Geburtstasche

Es ist ratsam, den Geburtskoffer bis zur 36. Schwangerschaftswoche gepackt zu haben. Damit kannst du dich in den letzten Schwangerschaftswochen auf deine Bedürfnisse und Körpersignale konzentrieren und beim Ernstfall liegt alles bereits parat.

Was mitnehmen zur Geburt?

Was du zur Geburt brauchst:

  • Krankenkassenkarte
  • Mutterpass
  • Unterlagen vom Spital sowie Familienbüchlein, Schriftenempfangsschein, Zivilstandsformular, Ausländerinnen benötigen zusätzlich einen Eheschein, Pass und Ausländerausweis
  • Persönliche Toilettenartikel
  • regelmässig einzunehmende Medikamente
  • Zeitschriften, Spiele, Karten, Kreuzworträtsel, Sudoku, Musik oder ähnliches für den Zeitvertreib
  • Zwischenverpflegungen (Getränke, Essen zum Knabbern) für dich und den Partner oder die Begleitperson
  • bequeme Kleidung (Jogginganzug, bequemes T-Shirt, warme Socken)
  • Hausschuhe

In manch einem Geburtskoffer wird auch die Lieblingsmusik mitgeführt. Viele Frauen empfinden diese
als besonders entspannend. Eine Geburt kann lange dauern.

Für die Zeit nach der Geburt

Nach der Geburt wirst du noch ein paar Tage im Spital oder Geburtshaus sein. Daher überlege dir gut, was deinen Aufenthalt besonders angenehm machen kann. Bequeme Kleidung sollte auf jeden Fall dabei sein. Das Outfit der mittleren Schwangerschaftswochen kann auf Grund der Weite gute Dienste leisten. Ausserdem brauchst du: 

  • bequeme Kleider, Pyjama/Nachthemden
  • Oberteile die sich zum Stillen gut öffnen (aufknöpfen) lassen
  • Slips, Still-BHs, Socken
  • Schuhe, Hauschuhe
  • Bücher, Zeitschriften
  • etwas Geld, Notizbuch, Schreibsachen
  • Mobiltelefon inkl. Ladegerät (Fotokamera)

Für die Heimfahrt mit dem Baby

  • bequeme Kleider für dich
  • Kleidchen für das Baby (der Jahreszeit angepasst: Body, Strampler, Söckli, Jacke, Mütze)
  • Autositz und Babydecke

Bei Fragen kann dir die Hebamme während der Geburtsvorbereitung Auskunft geben.

Tags:

Deine Bewertung:

4,7/5 (7 Stimmen)

KOMMENTARE (3)



Noch ein etwas wichtiges:
Kopfhörer fürs Phone !!!

Ohrenstöpsel -

Sina |

Vergisst nicht einpaar schöne kleider oder etwas kosmetik mit zu nehmen. Vielleicht gibt es ein BabyShooting mit den eltern.

Cele |

Bequeme Damenbinden, es geht oft vergessen, dass man nach der Geburt noch heftig blutet. Die im Spital sind riesig und unbequem. Auch für zuhause bitte welche besorgen sonst muss man den Mann schicken und der ist etwas unzurechnungsfähig in dieser Zeit!

Esther Biedermann |