Heisshunger in der Schwangerschaft

Hat eine Frau aussergewöhnlichen Heisshunger, was ihre Ernährung angeht, muss sie sich häufig die spassige Frage stellen lassen, ob sie schwanger sei. Kein Wunder, denn viele Frauen entwickeln in der Schwangerschaft nicht nur deutlich mehr Appetit, sondern zudem auch Verlangen auf sehr aussergewöhnliche Speisekombinationen. Da wird süss mit sauer oder sogar herzhaft gemischt - und das nicht selten auf einem Teller.

Anzeige

Lust auf spezielle Lebensmittel

Bis heute sind sich Wissenschaftler noch uneinig, warum manche werdende Mutter besonderen Heisshunger entwickelt. Dieses Verlangen kann von bestimmten Lebensmitteln reichen, die immer wieder verzehrt werden bis hin zu sehr ungewöhnlichen Kombinationen von Speisen. Wissenschaftler vermuten, dass die hormonellen Umstellungen hier bei einigen Frauen zur ungewöhnlichen Ernährung führen. Zudem wird nicht selten das Gefühlschaos, das sich mit einer Schwangerschaft und dem daraus resultierenden völlig veränderten Leben ergibt, mit Belohnungen in Form von Essen kompensiert. Dabei sind nicht alle Frauen von diesem Phänomen betroffen, wie auch nur einige Frauen Beschwerden bei der Schwangerschaft haben, andere wiederum nicht. Sowohl für den Heisshunger wie auch die mögliche Übelkeit im Schwangerschaftsanfangsstadium ist übrigens das Hormon namens Beta-humanes Choriongonadotropin, kurz: Beta-HCG, verantwortlich.

Ist dieser grosse Appetit typisch für Schwangere?

Wie auch die anfängliche Übelkeit, die einige Frauen befällt, die schwanger sind, gehört die übermässige Lust auf bestimmte Lebensmittel oder Speisekombinationen nicht für jede werdende Mutter zu den klassischen Beschwerden innerhalb der Schwangerschaft. Interessant ist zudem, dass eine werdende Mutter bei einem Kind dieses Phänomen wahrnimmt, beim nächsten Kind möglicherweise keine ungewöhnlichen Gelüste mehr bestehen.

Was kann ich gegen Heisshunger tun?

Das Ziel, das der Körper mit der Entwicklung dieser ungewöhnlichen Lust auf Speisen verfolgt, liegt darin, dass Mangelerscheinungen ausgeglichen werden sollen und eine möglichst umfassende Versorgung erzielt wird. Der beste Weg, um sich vor den Heisshungerattacken zu schützen, ist damit, sich ausgewogen und sehr abwechslungsreich zu ernähren. Der Arzt kann behilflich sein, denn bestimmte Gelüste deuten oftmals auf einen Mangel hin. Hat die werdende Mutter plötzlich enormen Appetit auf Fleisch, kann beispielsweise ein Eisenmangel der Hintergrund sein. Am besten ist es also, einfach den Gynäkologen auf die besondere Ernährungslust anzusprechen.

Finde hier weitere Ernährungstipps...

Wie kann ich mich trotzdem gesund ernähren?

Damit die Ernährung und das Gewicht nicht völlig aus dem Ruder laufen, haben werdende Mütter schon einige Möglichkeiten. Kein Problem ist es, der Lust auf ein Stück Erdbeerkuchen nachzugeben. Mehrere Stücke müssen es aber nicht sein. Dann sollte die werdende Mama nach dem Kuchengenuss lieber auf gesunde Lebensmittel wie Obst zurückgreifen, um ihr Verlangen nach Süssem zu stillen.

Bei ständiger Fleischlust während der Schwangerschaft lohnt es sich, die Beschwerden mit der Einnahme eines Eisenpräparates - natürlich in Absprache mit dem Gynäkologen, in den Griff zu bekommen. Wenn die Lust auf Essiggurken mit Rahm sehr gross ist, sollte die werdende Mama ihr einfach einmal nachgeben, aber eben zugunsten der Gesundheit von Mama und Baby aber hier Mass halten.

Tags:

Deine Bewertung:

3/5 (2 Stimmen)

KOMMENTARE (0)