Tipps zum Sex bei Kinderwunsch

Tipps und Informationen, um schwanger zu werden: Gibt es Sex-Stellungen, die sich besser eignen, wenn man sich ein Kind wünscht? Welche Regeln sollten beachtet werden? Wir zeigen dir hier, wie du gemeinsam mit deinem Partner die Chance auf den "Hauptgewinn Baby" erhöhen kannst.

Anzeige

Schwanger werden: Die wichtigsten Regeln

1. Vor dem Geschlechtsverkehr

Urin und andere Flüssigkeiten können unter Umständen äusserst Samen feindlich sein. Daher sollte der Mann seine Blase in der letzten halben Stunde vor dem Sex möglichst nicht entleeren. Die Frau hingegen sollte keine Scheidenspülung vornehmen. Geschlechtsverkehr in der Badewanne ist also nicht befruchtungsfreundlich. Umgekehrt soll dies natürlich nicht bedeuten, dass dies eine wirksame Verhütungsmethode darstellt.

Ebenfalls ungünstig ist die Benutzung von Gleitmittel. Nur wenn das Gleitmittel einen hohen pH-Wert aufweist (wie etwa das Mittel Pre-Seed), was wichtig für die Mobilität der Spermien ist, ist eine Anwendung zu empfehlen.

2. Sex zur richtigen Zeit

Viele Paare mit unerfülltem Kinderwunsch haben zu wenig Sex oder aber der Geschlechtsverkehr findet zur falschen Zeit statt. Eine regelmässige Zykluskontrolle und Sex zur richtigen Zeit - nämlich kurz vor dem Eisprung an den fruchtbaren Tagen - können dir durchaus dabei helfen, schwanger zu werden. 

Übrigens: Auch eine kurzzeitige Enthaltsamkeit (max. 2 Tage) wird oft reich belohnt, denn die Kombination aus Spermienmenge und -beweglichkeit ist nach ein bis zwei Tagen am besten.

3. Empfohlene Sex-Stellungen

Bei der Stellung beim Geschlechtsverkehr ist lediglich darauf zu achten, dass der Penis völlig und möglichst tief Eindringen kann. Dies macht es den Samenzellen leichter, zum Eileiter zu gelangen. Wenn der Samenerguss beim Sex tief in die Vagina gelangen kann, bleiben auch die Samenfäden länger befruchtungsfähig.

Lediglich wenn bei der Frau eine Lageveränderung der Gebärmutter vorliegt, z.B. in Form einer nach hinten ausgerichteten Abknickung, sollte der Geschlechtsverkehr in Bauch,- Seiten- oder Knielage erfolgen, damit der Muttermund in den Samensee eintauchen kann.

4. Empfohlenes Verhalten nach dem Geschlechtsverkehr

Bleibt die Frau nach dem Geschlechtsverkehr noch etwas liegen und lagert sie ihr Gesäss mithilfe eines Kissens etwas höher, kann das Sperma nicht so schnell wieder aus der Scheide herausfliessen und es gelangt tiefer hinein. Geschlechtsverkehr im Stehen oder Sitzen ist demnach bei einem Kinderwunsch eher ungünstig.

Wann zur Abklärung zum Arzt?

Viele Mediziner raten zu einer genauen Abklärung, wenn die Frau trotz regelmässigem Geschlechtsverkehr nicht schwanger wurde (mindestens zweimal wöchentlich). Wichtig ist in jedem Fall zuerst die allgemeine Lebenssituation zu untersuchen: Ist die Frau oder der Mann gestresst? Ist der Kinderwunsch allgegenwärtig und dreht sich alles nur noch darum, schwanger zu werden? Könnte unter Umständen das eigene Gesundheitsverhalten (Übergewicht, Rauchen, etc.) einen negativen Einfluss haben?

Du kannst einiges selbst dafür tun, deinen Kinderwunsch in Erfüllung gehen zu lassen. Wichtig ist, dass du und dein Partner euch beim Sex nicht gegenseitig unter Druck setzt, denn dies führt lediglich zu erhöhtem Stress, was sich negativ auf die Fruchtbarkeit von euch beiden auswirken kann. Wichtig ist, dass ihr es ruhig angeht. Lasst euch von eurem Umfeld nicht beeinflussen. Auch wenn die Freundin bereits das zweite Baby erwartet: Auch eure Zeit kommt garantiert!

 

Tags:

Deine Bewertung:

3,8/5 (5 Stimmen)

KOMMENTARE (0)