Welche Möglichkeiten bietet die Komplementärmedizin?

Kinderwunsch: Welche Möglichkeiten bietet die Komplementärmedizin?

Neben der schulmedizinischen Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch bietet die Komplementärmedizin unterschiedlichste Methoden, um die Fruchtbarkeit zu steigern. Manche Verfahren wie die phytotherapeutische und homöopathische Behandlung mit Kosten von etwa 100 bis 150 Franken pro Stunde werden seit Anfang 2012 sogar von den Krankenkassen bezahlt. Häufig werden alternative Verfahren zusätzlich zur Schulmedizin angewendet.

Anzeige

Phytotherapie bei Kinderwunsch

Die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) setzt pflanzliche Stoffe zur Behandlung ein. Bei unerfülltem Kinderwunsch kommen verschiedene Pflanzen in Frage:

Mönchspfeffer

Mönchspfeffer drosselt die Prolaktin-Produktion. Prolaktin wird während der Schwangerschaft und Stillzeit ausgeschüttet und hemmt den Eisprung, weshalb die Drosselung der Prolaktin-Produktion dessen Hemmung mindert. Mönchspfeffer ist rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Es empfiehlt sich, zuvor einen Arzt aufzusuchen und die Hormonwerte inklusive Prolaktin-Spiegel bestimmen zu lassen.

Falsches Einkorn

Falsches Einkorn wurde bereits von den Ureinwohnern Amerikas für Frauenleiden genutzt und soll die Follikelreifung unterstützen.

Kamille

Echte Kamille wirkt krampflösend und entzündungshemmend. Sie soll die Muskulatur der Gebärmutter entspannen. So werden auch Bäder mit Kamillenextrakt empfohlen.

Heublume

Die Heublume steigert die Durchblutung, allerdings muss diese Pflanze von Säuglingen und Kleinkindern wegen des Risikos eines Atemstillstandes ferngehalten werden.

Frauenmantel

Aus gewöhnlichem Frauenmantel, der die Durchblutung des Beckens verbessert, besonders bei übergewichtigen Frauen den Zyklus reguliert und die Follikelreifung unterstützt, kann ein Tee gekocht werden, der zum besseren Aufbau der Gebärmutterschleimhaut in der ersten Zyklushälfte getrunken werden soll. Der Tee aus Frauenmantel kann zur Wirkungsunterstützung mit Basilikum, Beifuss, Himbeerblättern und Rosmarin kombiniert werden.

Brennessel für gute Spermien

Für Männer eignet sich unter anderem die Brennnessel, die viel Vitamin E enthält und sich darum positiv auf die Qualität des Spermas auswirkt.

Maca 

Die peruanische Heilpflanze Maca gleicht hormonelles Ungleichgewicht und Mangelzustände aus, ohne direkt ein Hormonlieferant zu sein. Maca kann deshalb helfen, den Hormonhaushalt zu regulieren; zum Beispiel bei unregelmässigen Zyklen.

Tags:

Deine Bewertung:

4/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (1)



Bei mir hat Osteopathie geholfen, dass es mit dem Kinderwunsch geklappt hat. Die Osteopathin hat Eierstöcke, den Beckenboden und alle möglichen Bänder und Sehnen mobilisiert und gelockert. Kann ich nur empfehlen!

Andrea |