Fünf Tipps, wie du schneller schwanger wirst!

Ein Baby ist das schönste Geschenk, welches das Leben für ein Paar bereithält. Es macht das Glück perfekt und läutet einen neuen Lebensabschnitt ein. Ist der Kinderwunsch einmal präsent, nimmt er meist viel Lebensraum ein. Schwierig wird es dann, wenn es mit dem Nachwuchs einfach nicht klappen mag. Doch keine Sorge, mit den folgenden Tipps lässt sich die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöhen.

Anzeige

1. Fruchtbare Tage und Eisprung erkennen

Die erhöhte Möglichkeit um schwanger zu werden bietet sich während deiner fruchtbaren Tage. Dieser Zeitraum ist sehr überschaubar, die tragende Rolle hierbei spielt dein Eisprung. Wenn du deinen Kinderwunsch nicht dem Zufall überlassen möchtest, ist es ratsam, dass du dich einmal genauer mit deinem Zyklus und dem Thema fruchtbare Tage beschäftigst. So bekommst du einen Blick dafür, was in deinem Körper passiert. Höchst fruchtbare Tage finden immer um den Eisprung herum statt, deshalb solltest du hier in jedem Fall Geschlechtsverkehr einplanen.

2. Schon vor der Schwangerschaft auf eine gesunde Lebensweise achten

Eine gesunde Lebensweise ist nicht nur bei einem Kinderwunsch zu empfehlen. Doch gerade, wenn dein Körper vor der grossen Aufgabe einer Schwangerschaft steht, solltest du ihn bestmöglich darauf vorbereiten. Dazu gehören viel Bewegung, ausreichend Schlaf, genügend Flüssigkeitszufuhr und der Verzicht auf Nikotin und Alkohol. Auch die Reduzierung von Stress ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Baby. Übermässige Anspannung ist auf Dauer nicht gesund und kann einen Einfluss auf den Zyklus haben. Auch der krampfhafte Wunsch nach einer Schwangerschaft setzt Stresshormone frei, die dir beim schwanger werden möglicherweise im Weg stehen. Natürlich ist ein Kinderwunsch eine sehr emotionale Angelegenheit, der sich nicht einfach so abstellen lässt. Regelmässige Auszeiten als Paar und vom Alltag können dabei helfen, den Druck aus der Familienplanung zu nehmen.

3. Die Ernährung umstellen

Ein weiterer Kinderwunschindikator ist die Ernährung. Indem du deinen Körper mit allen notwendigen Nährstoffen versorgst, schaffst du eine gute Basis, um schwanger zu werden. Das heisst viel Obst und Gemüse, Vollkorn- statt Weizenmehlprodukte, fettarmes Fleisch, öfters mal Fisch und kein Fast Food oder Fertigessen. Auch das Gewicht kann eine Ursache sein, wenn das Baby auf sich warten lässt. Ein Kinderwunsch ist die Gelegenheit, Über- beziehungsweise Untergewicht anzugehen.

4. Die passende Sexstellung zum schwanger werden

Achte beim Sex darauf, dass der Mann tief und vollkommen in die Scheide eindringen kann. Neben dem solltest du beim Geschlechtsverkehr liegen, damit das Ejakulat nicht wieder aus der Scheide herausläuft. Als unterstützende Massnahme kannst du nach dem Akt noch eine Weile liegen bleiben. Dabei am besten das Becken leicht anheben und mit einem Kissen abstützen. Sex in der Badewanne oder mit diversen Gleitgels kann für eine Befruchtung übrigens hinderlich sein. Achtung: Das bedeutet aber nicht, dass dies im Umkehrschluss eine Verhütungsmethode ist.

5. Auch auf den zukünftigen Papa kommt es an

Nicht nur die Frau kann etwas für den Kinderwunsch tun, auch der Mann darf dazu beitragen. Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sollten vom männlichen Part ebenso beherzigt werden, wie vom weiblichen. Für den zukünftigen Vater sind eine magnesiumreiche Ernährung und das Vermeiden von Saunagängen und sehr heissen Bädern zu empfehlen. Auch er sollte sich in Bezug auf die zukünftige Schwangerschaft seiner Partnerin keinen zu grossen Stress machen und auf keinen Fall Druck auf die Frau ausüben.

Fazit
Eine Schwangerschaft ist die natürlichste Sache der Welt, gleichzeitig ist sie aber auch ein sehr komplexer Vorgang. Wenn die Befruchtung nicht sofort funktioniert, ist das kein Grund zur Sorge. Es gibt hilfreiche Methoden, wie du deinem Familienglück auf die Sprünge helfen kannst.

Tags:

Deine Bewertung:

4/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (0)