Fruchtbare Tage: Wann kann ich schwanger werden?

Die Chance auf eine Schwangerschaft ist an den fruchtbaren Tagen der Frau am höchsten. Was muss Frau über ihren Eisprung, die Ovulation und das Drumherum wissen, um die Chance auf eine Schwangerschaft zu erhöhen?

Anzeige

Fruchtbare Tage erkennen

Der weibliche Zyklus wird vielfach mit der einsetzenden Regelblutung in Verbindung gebracht. Jedoch geht jeder Menstruation ein Eisprung voraus. Dies geschieht etwa in der Mitte des Zyklus, also zwischen zwei Regelblutungen. Frauen mit einem sehr regelmässigen Zyklus haben es daher leichter, ihre fruchtbaren Tage zu bestimmen. Jedoch können auch Frauen mit einem unregelmässigen Zyklus schwanger werden. Wichtig ist hierfür eine genaue Beobachtung des eigenen Körpers. Dieser liefert eine Menge an Hinweisen, dass der Eisprung kurz bevor steht. Viele Frauen nutzen eine Kombination aus der Beobachtung ihres Zervixschleims und dem Messen ihrer Basaltemperatur. Diese Temperatur sollte direkt nach dem Aufwachen, am besten noch im Bett gemessen werden.

Um fruchtbare Tage zu bestimmen, liefern diese Beobachtungen entscheidende Hinweise: Nach dem Aufwachen entspricht die Basaltemperatur in etwa 36,5 Grad. Die genaue Körpertemperatur ist natürlich von Frau zu Frau unterschiedlich und sagt nichts über die Chance auf eine Schwangerschaft aus. Soll ein Baby entstehen, sollte Frau aufmerksam werden, wenn die Basaltemperatur um mindestens zwei Zehntel Grad Celsius ansteigt. Dann ist der Eisprung bereits erfolgt. Bis zur nächsten Regelblutung bleibt die Basaltemperatur nun erhöht. Daher ist ein tägliches Messen wichtig.

Auch der Zervixschleim liefert entscheidende Hinweise, wann die Chance am grössten ist, schwanger zu werden. Ist er zu Beginn des Zyklus trüb und milchig, wird er im den Eisprung herum immer wässriger und klarer.

Hilfsmittel zum Schwanger werden

Sogenannte Ovulationstests können ebenfalls helfen, fruchtbare Tage im weiblichen Zyklus zu ermitteln. Die Tests funktionieren ähnlich wie Schwangerschaftstests: Sie messen einen Hormonwert im Morgenurin und zeigen an, ob der Eisprung kurz bevor steht. Kombinieren Frauen den Ovulationstest mit der genauen Beobachtung ihres Zyklus ist es möglich, den Tag des Eisprungs sehr genau zu bestimmen. Auch sogenannte Zyklus-Apps können zur Beobachtung des Zyklus hilfreich sein.

Kinderwunsch: Zeit lassen

Die Chancen, innerhalb eines Zyklus schwanger zu werden stehen bei rund 30 Prozent. Paare sollten daher nicht enttäuscht sein, wenn eine Schwangerschaft nicht gleich im ersten oder zweiten Zyklus entsteht. Die meisten Frauen mit bestehendem Kinderwunsch werden innerhalb eines Jahres schwanger. Die Beobachtung des Zyklus kann helfen, die ersehnte Schwangerschaft schneller herbeizuführen.

Wichtig ist es daher, entspannt zu bleiben und das Leben weiterhin zu geniessen. Denn auch ein gutes Wohlbefinden und gesunde Ernährung erhöhen die Chance auf eine Schwangerschaft.

 

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (0)