Möglichkeiten mit schlechten Spermien zu einem Kind zu kommen

Möglichkeiten mit schlechten Spermien zu einem Kind zu kommen

Zunächst kann eine Änderung des Lebensstils erwogen werden. Ob dies hilfreich ist, sollte mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Alternativ bietet die Reproduktionsmedizin unterschiedliche Verfahren an, den Kinderwunsch auch bei mangelhafter Spermienqualität zu erfüllen.

Anzeige

Intrauterine Insemination (IUI)

Für die intrauterine Insemination wird ein Konzentrat aus dem Sperma hergestellt, das anschliessend direkt in die Gebärmutterhöhle injiziert wird. Das aufbereitete Spermatozoen-Konzentrat kann vom Partner oder einem Samenspender stammen. Das Einbringen in die Gebärmutter umgeht die Barriere des Zervix-Schleims und verkürzt den Weg zur Eizelle.

In-vitro-Fertilisation (IVF)

Bei der In-vitro-Fertilisation werden Spermien mit einer Eizelle in einer Glasschale zusammengebracht. Der Weg, den die Spermien bis zur Eizelle zurücklegen müssen, ist nun denkbar kurz, sodass die Befruchtung erleichtert wird. Eine befruchtete Eizelle wird danach in die Gebärmutter der Frau eingebracht. Überzählige befruchtete Eizellen können mittels Kryokonservierung aufbewahrt werden.

Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)

Die Intrazytoplasmatische Spermieninjektion läuft ähnlich ab wie die In-vitro-Fertilisation. Allerdings wird bei diesem Verfahren das Spermium mit Hilfe einer Punktionskanüle direkt in die Eizelle gespritzt. Da Spermien und Eizellen sehr klein sind, läuft dieses Verfahren unter mikroskopischer Sicht ab.

TESE

TESE steht für testikuläre Spermienextraktion, womit die Entnahme von Spermien direkt aus dem Hoden beschrieben wird. Die Spermien werden operativ im Rahmen einer Hodenbiopsie gewonnen. Die Methode kann dann erfolgreich sein, wenn im Spermiogramm keine Spermien vorliegen, was als Azoospermie bezeichnet wird. Das entnommene Hodengewebe wird auf Spermien untersucht. Falls sich Spermien auffinden lassen, können diese für reproduktionsmedizinische Verfahren wie der ICSI verwendet werden.

Samenspende

Eine Samenspende kann, bei vorhandener Fruchtbarkeit der Frau, ebenfalls ein Weg zur Erfüllung des Kinderwunsches sein. Wer als Spender in Frage kommt, sollte nicht nur vom Paar, sondern auch mit den behandelnden Ärzten beraten werden.

Es findet sich immer ein Weg!

Zunächst solltest du deine Lebensweise überprüfen: Ernährst du dich ausgewogen und bewegst dich genug? Liegt dein BMI im Normalgewicht-Bereich von 20 bis 25 kg/m²? Bist du Raucher, trinkst häufig Alkohol oder Kaffee? All dies sind Faktoren, die du selbst beeinflussen kannst, um die Qualität deiner Spermien zu verbessern.
Wichtig ist auch, sich nicht von einem schlechten Spermiogramm unterkriegen zu lassen. Frage deine behandelnden Ärzte um Rat, welche anderen Optionen dir bleiben und überdenke zusammen mit deiner Partnerin, wie ihr euren Kinderwunsch doch noch erfüllen könnt.

Tags:

Deine Bewertung:

3,8/5 (4 Stimmen)

KOMMENTARE (0)