Schlagfertigkeit üben © ra2 studio / AdobeStock.com

Schlagfertigkeit üben

"Na, wann ist es denn bei euch soweit?", eine Frage, die gerade Paare mit unerfülltem Kinderwunsch stark zusetzen kann. Hilfreich ist es, in solchen Momenten die richtige Antwort parat zu haben. Gar nicht mal so einfach? Keine Sorge, Schlagfertigkeit kann man üben!

Anzeige

Wie schütze ich mich vor emotionalen Verletzungen?

Lässt die gewünschte Schwangerschaft auf sich warten, ist das für Paare sehr belastend. Neben Selbstzweifeln, warum es nicht klappt, folgen oft unüberlegte Kommentare, gut gemeinte Tipps und manchmal unmoralische Angebote von aussen, die den unerfüllten Kinderwunsch thematisieren. Wer bereits länger auf eine Schwangerschaft wartet, weiss, dass bereits die Frage, wann es endlich soweit ist, verletzend sein kann.

Einfach Schweigen

Oftmals kann auch betroffenes Schweigen einen Effekt zur Abgrenzung haben. So merkt das Gegenüber, dass die Grenze überschritten wurde.

Zurückfragen

Eine andere Reaktion von dir kann das Zurückfragen sein: Wie detailliert willst du es wissen?

So wirst du schlagfertig

Vielleicht passt auch eine schlagfertige Antwort auf Tipps, Kommentare oder Ratschläge: Zum einen wird damit das Gegenüber in die Schranken zurück gewiesen, zum anderen kann eine schlagfertige Konter einen Hinweis darauf sein, dass der vorangegangene Satz nicht gut angekommen ist. Schlagfertigkeit kannst du üben. Es ist wie ein Training im Sport: Man beginnt langsam und plötzlich stellt man bei sich selbst eine Leistungssteigerung fest. 

Die Top 10 der blöden Sprüche

Nahezu jedes Paar mit unerfülltem Kinderwunsch kann eine "Top 10" der blöden Sprüche und gut gemeinten Ratschläge auflisten. Sätze die wohl jeder kennt sind unter anderem:

"Wann ist es denn bei euch (endlich) soweit?"
"Also bei uns hat es ja sofort geklappt!"
"Du musst aufhören, es dir so sehr zu wünschen, dann klappt es auch!"

Passende Antworten überlegen

Es kann helfen, sich gemeinsam hinzusetzen und diese Sprüche und Fragen aufzuschreiben. Nun kann man sich für die "Top 10" in Ruhe passende Antworten überlegen. Diese Antworten kannst du dann auch schon mal üben, damit du gewappnet bist für die nächsten blöden Kommentare. Oft hilft es, die Antworten mit Klarheit, Betroffenheit und Ehrlichkeit zu formulieren:

"Du hast mich gerade sehr verletzt!"
"Das geht dich gar nichts an!"
"Ich möchte nicht, dass du so mit mir/uns sprichst."

Tags:

Deine Bewertung:

3,5/5 (4 Stimmen)

KOMMENTARE (0)