Ich könnte heulen, wenn ich Schwangere sehe...

Kinderwunsch: Ich könnte heulen, wenn ich schwangere Frauen sehe...

Neid wird im Alltag nie offen angesprochen. Dabei ist die emotionale Not gross, wenn du dir sehnlichst ein Kind wünschst und andere schwangere Frauen siehst. Sie führen dir das vor Augen, was du scheinbar nicht haben kannst. Du möchtest dich auch so glücklich fühlen, wie die Schwangere es zu sein scheint. Trauer und vielleicht sogar Wut steigen in dir auf. Es hilft dir, deine negativen Gefühle zuzulassen, dennoch darfst du bewusst immer wieder an etwas Positives denken.

Anzeige

Ablenkung wenn Neid aufkommt

Wenn du dir etwas sehnsüchtig wünschst, dann scheint allein dieser Wunsch deine Gedanken zu bestimmen. Darum fallen dir andere Schwangere besonders auf. Lenke dann deine Aufmerksamkeit auf Dinge in deinem Leben, an denen du dich freuen kannst. Denke an das, worum andere dich beneiden könnten, etwa um deinen Partner, der mit dir durch alle Höhen und Tiefen geht. Dadurch wechselst du die Perspektive. Wenn dir die Tränen in den Augen stehen, dann beschäftige dich intensiv mit etwas in der Umgebung, betrachte etwa einen Baum ganz genau, zähle etwas oder versuche gedanklich alles aufzusagen, was du heute gemacht hast, um dich intensiv abzulenken. Wenn du dich später zurückziehen und den Tränen freien Lauf lassen möchtest, dann mach das und lass dies zu. Dies reduziert die Stärke deiner Emotionen.

Akzeptiere deine negativen Gefühle

Wenn du Neid empfindest, ist es wichtig, diesen auszusprechen. Ob du diese Gefühle mit Freunden, dem Partner oder einer schwangeren Bekannten teilst, hängt davon ab, bei wem du dich am wohlsten fühlst. Das Aussprechen der belastenden Gefühle reduziert deren Intensität. Bist du neidisch auf eine schwangere Freundin, dann hast du auch das Recht, sie nicht mehr so häufig sehen zu wollen, wenn dich dies zu sehr belastet. Dies kannst du ihr auch ehrlich sagen und musst dich dafür nicht schämen. Eine wirkliche Freundin wird dich verstehen. Natürlich sind solche Situationen für die Freundschaft nicht leicht. Aber dennoch darfst du ehrlich sein. Es ist normal, dass sich eine Freundschaft unter Frauen verändern kann, wenn eine von beiden schwanger wird.

Sprich mit anderen

Hast du das Gefühl, dich längere Zeit an gar nichts mehr freuen zu können, kann sich eine depressive Verstimmung entwickelt haben. Du solltest diese Trauer nicht immer nur verstecken und herunterschlucken, denn sonst läufst du Gefahr, dich zu isolieren. Suche das Gespräch mit einem Vertrauten und sprich deine Trauer an. Fehlt dir eine solche Person, kann auch eine Aussprache bei einer Beratungseinrichtung oder ein Kinderwunsch-Coaching sinnvoll sein. Dort lernst du, deine Enttäuschung besser zu verarbeiten. Studien konnten zeigen, dass sich hierdurch Stress, Ängste und negative Gefühle deutlich reduzieren (z. B. Stammer, Verres & Wischmann, 2004).

Tags:

Deine Bewertung:

4/5 (2 Stimmen)

KOMMENTARE (0)