Anzeige

Kinder lernen Treppe steigen: Sicherheitstipps

Kinder lernen Treppe steigen © deber73 / AdobeStock.com

Kaum kann sich dein Kind fortbewegen, wird natürlich jeder kleinste Winkel der Umgebung ausgekundschaftet. Dabei scheinen besonders Treppen eine magische Anziehung auf Kinder auszuüben. Wir geben dir hier wichtige Sicherheitstipps, um das Unfallrisiko für dein Kind einzuschränken und zeigen dir, wie du dein Kind beim Treppensteigen üben unterstützen kannst.

Anzeige

Für Kinder bergen Treppen viele Gefahren, denn oft sind hier Stürze die Unfallursache. Doch kaum sind die Kleinen auf zwei Füssen unterwegs, ist ihnen kaum ein Hindernis zu hoch und so versuchen sie sich natürlich auch schon an Treppen und Stufen. Zur Vermeidung von Unfällen ist es daher wichtig, das Treppen steigen mit dem Nachwuchs zu üben.

Anzeige

Treppensteigen üben: Wann sollte damit begonnen werden?

Beachte bitte immer den Charakter sowie den individuellen Entwicklungsstand deines Kindes, denn nur so kannst du selbst sichergehen, inwiefern es eine Treppe schon alleine bewältigen kann. Babys im Krabbelalter sollten keinesfalls alleine eine Treppe besteigen - weder hinab noch hinauf. Innerhalb der Wohnung oder des Hauses kann hier ein Treppenschutzgitter äusserst hilfreich sein. Im Garten hilft ein Portal oder ein entsprechendes Tor.

Lasse dein Kind bereits im Krabbelalter üben, aber nur unter Aufsicht. Beobachte dein Kind genau dabei. Erst wenn es das Treppensteigen sicher und ohne Hilfe beherrscht, solltest du es alleine eine Treppe begehen lassen.

Das sichere Treppensteigen üben: 5 wertvolle Tipps

  • Beseitige vor dem Üben unbedingt alle Rutsch- und Stolperfallen auf der Treppe.
  • Übe gemeinsam mit deinem Kind den Aufstieg. Zeige ihm, wie es funktionieren soll: Immer langsam, eine Stufe nach der anderen! Sichere dein Kind dabei ab.
  • Gib ihm Zeit beim Hinuntersteigen. Anfangs ist das Rückwärts krabbeln für die meisten Kinder am sichersten.
  • Montiere am Geländer einen Kinder-Handlauf. Dieser gibt deinem Nachwuchs genügend Sicherheit, wenn er alleine auf der Treppe unterwegs ist.
  • Wiederhole regelmässig die Übungen und setze dein Kind dabei keinesfalls unter Druck. Lasst euch Zeit!

Das Treppensteigen ist ein weiterer wichtiger Entwicklungsschritt im Leben deines Kindes. Dein Kind wird immer mobiler, lebendiger und selbstständiger. Besonders am Anfang solltest du immer mit dabei sein, wenn dein Kind sich an der Treppe versucht. Setze dich nicht selbst unter Druck, auch wenn es zunächst vielleicht nicht so gut klappt. Manche Kinder sind einfach schon sehr früh motorisch begabt und kommen so ohne Training die Treppe problemlos hoch und runter. Dies ist allerdings eher die Ausnahme, als die Regel. Unterstütze dein Kind dabei, indem du auch das Treppensteigen umfangreich probst. Nur so lassen sich schlimme Stürze und damit verbundene Verletzungen vermeiden.

 

Deine Bewertung

Bitte addieren Sie 1 und 2.

Das könnte dich auch interessieren...

Keine Artikel vorhanden