Das Immunsystem verstehen und stärken

Immunsystem verstehen und stärken © JenkoAtaman - AdobeStock.com

Das Immunsystem gehört zu den Regulationssystemen unseres Körpers und ist für die Überwachung der Balance im Organismus und der Gesundheit verantwortlich. Eine gute Lebensqualität und ein langes, gesundes Leben sind von einem gut funktionierenden Immunsystem direkt abhängig. Um das Gleichgewicht des Organismus aufrecht zu erhalten, ist es wichtig nicht nur das Immunsystem, sondern auch die anderen regulierenden Systeme des Körpers wie Nervensystem und Hormonsystem im Gleichgewicht halten.

Anzeige

Unterschiede zwischen kindlichem und erwachsenem Immunsystem

Mit zunehmendem Alter unterliegt der Organismus morphologischen und physiologischen Veränderungen. Die verschiedenen regulierenden Systeme und die Kommunikation zwischen ihnen werden zunehmend beeinträchtigt, sodass auch das Gleichgewicht der verschiedenen Körperfunktionen gestört wird. Daher nimmt die Funktionalität des Immunsystems im Laufe der Jahre ab, was als Immunseneszenz bezeichnet wird.

Aber auch im Kindesalter gibt es eine Phase mit einer natürlichen Infektanfälligkeit.

Kleinkinder erkranken, nach völlig ungestörter Säuglingszeit, fast unmittelbar nach der Aufnahme in eine Kinderkrippe, wiederholt an zahlreichen Infekten, vorwiegend der oberen Atemwege. Dies geschieht, weil das Immunsystem noch nicht perfekt ausgereift und trainiert ist.

Wenn Bakterien, Viren oder Parasiten in den Körper eindringen, wird eine immunologische Abwehr im Sinne einer Kettenreaktion der Zellaktivität im Immunsystem ausgelöst.

Das Immunsystem besteht aus zwei «Abteilungen», die angeborene und die erworbene Abwehr. Angeborene Immunzellen sind die erste Verteidigungslinie des Körpers. Unsere erworbene Immunität verwendet T-Zellen und B-Zellen, wenn eindringende Organismen diese erste Verteidigungslinie überwinden konnten. Diese Zellen brauchen länger, um sich zu entwickeln, weil ihr Verhalten sich aus erlernten Erfahrungen entwickelt, aber sie leben in der Regel länger als angeborene Zellen. Adaptive Immunzellen erinnern sich nach ihrer ersten Begegnung an fremde Eindringlinge und wehren sie ab, wenn sie das nächste Mal in den Körper eindringen.

Daher ist es ausserordentlich wichtig, die Funktionsfähigkeit des Immunsystems breit zu fördern und nicht nur auf die Wirkung von Impfungen zu hoffen.

Wie stärke ich mein Immunsystem?

Aus ganzheitsmedizinischer Sicht ist es daher wichtig, nicht auf die Erreger zu schauen, sondern auf ein gut funktionierendes Immunsystem.

Gesunde Lebensführung und Stressreduktion stehen an erster Stelle. Dauerhafte Belastungen im Alltag und ein Mangel an wichtigen Mikronährstoffen machen den Körper deutlich anfälliger für Erkältungen oder andere Infektionskrankheiten.

Wie kann ich den Körper unterstützen?

Wenn du sehr anfällig auf Infekte bist, kann dies somit ganz unterschiedliche Gründe haben. Nicht immer ist ein Mangel an Mikronährstoffen der Grund: Wie erwähnt kann auch Stress, Schlafmangel oder eine ungesunde Lebensführung das Immunsystem schwächen. Wenn du unsicher bist, woran es liegen könnte oder du dein Immunsystem stärken möchtest, kannst du dich an einen Heilpraktiker oder Arzt wenden. Er oder Sie kann dir sagen, ob du unter einem Mangel an Zink, Vitamin D, Omega 3 Fettsäuren oder Selen leidest. Nach aktuellem Wissen ist wohl dem Vitamin D die wichtigste Rolle zuzugestehen. 

Zusätzlich gibt es phytotherapeutische Präparate aus Echinacea, Pelargonium, Merrettich, Kapuzinerkresse und anderen Pflanzen, die sehr gute Effekte zeigen.

Zusammengefasst sollte gerade in Zeiten viraler Bedrohungen unserer Gesundheit neben den sinnvollen Methoden der Prävention vor allem auch auf eine gute Funktion des Immunsystems geachtet werden was mit den aufgeführten Optionen sinnvoll möglich ist. Hier findest du weitere Tipps, die auch das Immunsystem deines Kindes stärken!

Mit diesem Konzept haben wir in der Paramed ausgesprochen gute Erfahrungen und benötigen beispielsweise so gut wie nie Antibiotika zur Therapie.

Quelle: Dr. med. Simon Feldhaus, Zentrum für Gesundheit "Paramed", Baar

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (0)