Erziehung: Humor im Familienalltag

Erziehung: Humor im Familienalltag © Photographee.eu / AdobeStock.com

Natürlich ist eine gewisse Strenge in der Erziehung manchmal notwendig, um einem Kind Grenzen aufzuzeigen. Doch eine Prise Humor in der Erziehung kann dir so manches Mal helfen, die Situation entspannter zu sehen und bei deinem Kind kooperatives Verhalten herbeizuzaubern. Doch wie können Eltern mit einer humorvollen Einstellung und einer leichten Unernsthaftigkeit ihren Kindern eine gute Erziehung bieten? Wie können Eltern lernen, gelassener zu reagieren?

Anzeige

Warum das gemeinsame Lachen so wichtig ist

Kennst du vielleicht auch folgende Situation: Du warst eben noch auf 180, weil mit deinem Kind etwas schief gegangen ist und im nächsten Moment musst du über diese komische und seltsame Situation laut lachen? Das ist ganz normal, denn oft können Kinder und Eltern mit ihrer natürlichen Fröhlichkeit anstecken und uns so zu mehr Gelassenheit verhelfen. Doch nicht immer gelingt es, durch den Stress im Alltag gelassen und ausgeglichen zu reagieren. Dennoch ist es durchaus sinnvoll, etwas Humor in die Erziehung einfliessen zu lassen. Die Bindungen der einzelnen Familienmitglieder werden so gefestigt und die Entwicklung und Persönlichkeit von deinem Kind wird dadurch gefördert.

Lachen ist gesund

Forscher haben festgestellt, dass Kinder täglich bis zu 400 Mal lachen - Erwachsene bringen es durchschnittlich nur noch auf 15 Mal! Du wirst sehen, es fällt dir vieles leichter, wenn du versuchst, alltägliche Erziehungsfragen mit einer gesunden Portion Gelassenheit und Humor zu bewältigen. Denn oft endet ein Konflikt mit Geschrei von beiden Seiten. Wenn du versuchst, dem Ganzen mit mehr Humor zu begegnen, nimmst du vieles aus einer anderen Perspektive wahr und findest zu einer gesunden Haltung, die den Ernst des Lebens relativiert. So kannst du auch mal über dich selber lachen und der Druck, alles richtig machen zu wollen, nimmt ab. Probier' es aus - es wirkt befreiend!

Mehr Humor in die Erziehung bringen: Tipps und Tricks

Dein Kind wirft beim Treppenputzen den Wassereimer die Treppe runter und flutet so den gesamten Hausflur - dir ist nach lautstarkem Gefluche zu Mute. Vergiss das schnell wieder. Konzentriere dich lieber auf das wesentliche und lache die unschöne Situation einfach weg. Denn mal ganz ehrlich: Was ist schon dabei? Das Wasser lässt sich aufwischen und alles ist wieder im alten Zustand. Durch das Lachen lernst du, nicht alles so furchtbar ernst zu nehmen und kannst dir so die Kraftreserven für Momente aufsparen, in denen du sie wirklich brauchst.

Vor allem aber wirst du, wenn du über dich selbst lachen kannst, für deine Kinder wesentlich nahbarer. Nimm Missgeschicken einfach die Spannung, indem du sie mit einem Lächeln oder lautstarkem Gelächter kommentierst und werde so für dein Kind wieder zu einem menschlichen Wesen, das nicht in jeder Situation fehlerlos ist.

Gestalte den Alltag deiner Familie humorvoll

Du brauchst kein Comedian zu sein, um den Alltag für dich und deine Familie etwas humorvoller zu gestalten. Stelle zwischendurch einfach die Welt etwas auf den Kopf: Mache aus alten Gewohnheiten neue Abenteuer. Picknicke mit deinen Kindern auf dem Teppich im Wohnzimmer, feiere Halloween einfach mal im Frühjahr oder übernachte mit deinen Kindern im Zelt auf dem Balkon. Damit wird dein kleiner Liebling garantiert nicht rechnen. Versuche, die Welt mal wieder mit den Augen eines Kindes zu sehen und nimm dir Zeit, um zu staunen und staunen zu lassen. Fange einfach gleich damit an, zu experimentieren und beobachte die (lustige) Reaktion deiner Kinder.

Lachmomente in der Familie für eine stressfreiere Erziehung

In der Erziehung sind klare Grenzen wichtig - das wissen wir alle. Doch schliesst dies nicht aus, eine gute Prise Humor und Gelassenheit hinzuzufügen - es erzieht sich einfach leichter und schöner! Auch wenn dir vielleicht mal nicht zum Lächeln zu Mute ist, weil etwa deine Schwiegermutter wieder einmal ihre spitzfindigen Kommentare nicht lassen kann, solltest du dem Ganzen mit einem Lachen begegnen. Du wirst dadurch nicht nur ausgeglichener, sondern zeigst deinen Kindern auch, dass eben kein Mensch vollkommen perfekt ist und stärkst somit automatisch die Bindung zu deinen Kindern. Gestalte deine Erziehung ruhig frei nach dem Motto: "Humor ist, wenn man trotzdem lacht".  

Lass dich hier zum Schmunzeln anstecken;) : 

Tags:

Deine Bewertung:

4,4/5 (7 Stimmen)

KOMMENTARE (1)



Danke für den Artikel

Carol |