Sozialentwicklung von Kindern

Schritte in der sozialen Entwicklung von Kindern © very_ulissa - AdobeStock.com

Dein Kind ist zwischen 2 und 4 Jahre alt und du fragst dich, wieweit seine soziale Entwicklung ist oder wie lange es von dir getrennt sein kann? Im Vorschulalter entwickelt sich sehr vieles.

Anzeige

Kinder mit 2 Jahren können sich kurzzeitig von den Eltern trennen

Ein Kleinkind von zwei Jahren kommt mit einer kurzzeitigen Trennung von den Eltern gut zurecht. Bei einer Eingewöhnung in einem Kindergarten oder bei einer Tagesmutter geschieht der Übergang zu einer längeren Trennung von Mutter und Vater mit kleinen Zeitintervallen. Kleinere häusliche Aufgaben kann ein zweijähriges Kind bewältigen und es spielt mit anderen Kindern in seinem Alter Fangspiele oder stapelt Türme. Beim Anziehen bewerkstelligen Kinder in dieser Altersstufe leichtere Tätigkeiten, wie das Anziehen eines Pullovers oder Ausziehen einer geöffneten Jacke. Das Abtrocknen der Hände nach dem Essen ist in der Regel kein Problem. Beim Spielen mit anderen Kindern starten die ersten Versuche von Rollenspielen, aber überwiegend ist das Spielen mit anderen Kindern eher ein Nebeneinander als ein Miteinander.

Dein Kind entdeckt mit drei Jahren seine Wirkung auf andere

Wenn dein Kind drei Jahre alt ist, wirst du feststellen, dass es in seiner Entwicklung soweit ist, dass es seine Wirkung auf andere herausfindet. Dazu gehören das Trösten anderer Kinder, wenn diese traurig sind oder die Freude daran, andere Kinder zum Lachen zu bringen. Typisch für dieses Alter ist das Trotzverhalten, wenn etwas nicht wie gewünscht verläuft. Das Interesse an Bilderbüchern ist in diesem Alter sehr hoch und Tätigkeiten werden hinterfragt. Beim Spielen mit Puppen oder Kuscheltieren werden imaginäre Gegenstände eingesetzt wie beispielsweise eine Haarbürste.

Kinder mit vier Jahren erkennen sich selbst

Dein Kind entwickelt mit ungefähr vier Jahren hohes Interesse an Fotos. Es erkennt sich auf Babybildern selbst und kann Verwandte ebenfalls besser zuordnen, wenn diese auf gezeigten Fotos jünger sind. Weiterhin zieht es sich alleine an und aus und geht von sich aus zur Toilette und ist in der Lage, Regeln zu befolgen. Eltern machen in diesem Alter die ersten Erfahrungen darin, dass ihr Kind in diesem Alter oft den ersten besten Freund oder beste Freundin hat und dass Freunde aus der Nachbarschaft oder dem Kindergarten mit heim gebracht werden.

Aufgaben, die Konzentration erfordern, erledigt ein vierjähriges Kind in der Regel gut und hält die Aufmerksamkeitsspanne bis zu zehn Minuten. Einer Geschichte folgt es ebenfalls 5-10 Minuten und versucht, die Handlung nachzuerzählen. Eine typische Entwicklung in dem Alter ist das hohe Interesse am Konstruieren einfacher Legohäuser und anderen Konstruktionsspielen.

So unterstützt du dein Kind zwischen 2 und 4 Jahren

Wenn dir bewusst ist, wieweit Kinder in diesen Altersbereichen sind, kannst du es entsprechend unterstützen. Zeigt dein Kind Interesse an einer Tätigkeit, solltest du das fördern. Allerdings ist wichtig, dass du darauf achtest, Kinder in diesem Alter nicht zu überfordern. Wendet sich dein Kind nach einigen Minuten anderen Tätigkeiten zu, liegt das an seinem Entwicklungsstand und nicht daran, dass du etwas falsch gemacht hast. Bei Konflikten können Eltern unterstützen und ihr Kind dazu animieren, diese selbstständig zu lösen.

Tags:

Deine Bewertung:

4,7/5 (3 Stimmen)

KOMMENTARE (0)