Seifenblasen selbermachen: Einfaches Rezept

Über die bunten Seifenblasen freuen sich alle. Noch mehr Spass macht es, die Seifenblasen-Lösung selbst zu machen. Wie das funktioniert, erklären wir dir hier! Neben einem einfachen Rezept für Seifenblasen findest du ausserdem noch tolle Experimente und Spielideen mit den kunterbunten, schimmernden Kugeln.

Anzeige

Seifenblasen selbst machen

Solltest du dich bereits auf die Suche nach Rezepten für die Seifenblasenherstellung gemacht haben, wirst du sicherlich zahlreiche Rezepte im Internet gefunden haben. Leider basiert allerdings ein Grossteil davon auf Basis von Glycerin und diesem werden viele negative Eigenschaften zugesprochen. Glycerin ist eine Substanz, die aus Palmöl oder Erdöl gewonnen wird. Alleine diese Tatsache ist schon ein sehr guter Grund, andere Zutaten für die Herstellung der Seifenblasen zu verwenden.

Anzeige

Wir zeigen dir hier ein Rezept mit vollkommen unbedenklichen Inhaltsstoffen, die du wahrscheinlich alle schon zuhause hast. Glycerin kann ganz einfach durch pflanzliches Öl ersetzt werden. Bitte achte unter allen Umständen darauf, dass deine Kinder nur unter deiner Aufsicht mit den folgenden Zutaten arbeiten!

Du brauchst:

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 4 Esslöffel Spülmittel
  • 2 - 4 Tropfen Pflanzenöl

Giesse das lauwarme Wasser in einen grossen Topf, füge unter Rühren das Spülmittel hinzu und lass das Gemisch etwa 5 Minuten durchziehen. Zum Schluss gibst du das Öl dazu und fertig sind die schnell und einfach hergestellten Seifenblasen.

Zum Pusten könnt ihr die herkömmlichen Pustestäbe nehmen oder aus Pfeifenputzern welche formen.

Tolle Spielideen mit Seifenblasen (auch ein tolles Motto für die Kindergeburtstagsparty!)

Anleitung für eine Riesenseifenblasen-Konstruktion

Um schöne und riesige Blasen zu machen, solltest du dir im Idealfall eine Riesenseifenblasen-Konstruktion zur Hilfe nehmen. Im Grunde handelt es sich dabei um ein einfaches Stab-Faden-Gerüst, was bei "Seifenblasen-Profis" oft auch als Seifenblasenangel bezeichnet wird. Du nimmst hierfür zwei Holzstäbe und verbindest die beiden mit einem saugfähigen Faden. Einen zweiten Faden, der etwas länger ist, knotest du nun ebenfalls an den Stäben fest und zwar rechts und links knapp neben den ersten Faden. Ziehst du beide Stäbe auseinander, sollte der zweite Faden wie eine Art Bauch unter dem ersten hängen. Hast du eine sehr leichte Schnur verwendet, kannst du auch ein kleines Gewicht, z.B. eine kleine Kugel, an der Schnur befestigen.

Tauche nun die Fäden in deine selbst hergestellte Seifenblasenlösung, sodass sie komplett feucht sind. Achte darauf, währenddessen so wenig wie möglich in der Lösung zu rühren, denn ansonsten entsteht Schaum, der die Seifenblasenqualität negativ beeinträchtigt. Nun kannst du die ersten Blasen machen: Halte die Stabspitzen aneinander, nimm sie langsam nach oben, öffne die Arme langsam und ziehe den oberen Faden, bis er straff ist. Am besten klappt das. wenn draussen eine leichte Brise weht, denn diese pustet dir quasi natürlich die Riesenblase. Übung macht den Meister, nach einigen Versuchen gelingen euch bestimmt auch schöne grosse Riesenseifenblasen.

Seifenblasen-Rallye:

Ein Mitspieler muss Seifenblasen über eine vorgegebene Wegstrecke blasen. Sobald eine Seifenblase zerplatzt, muss er sofort an Ort und Stelle eine neue Blase machen und diese versuchen, so schnell wie möglich in Richtung Ziel zu pusten. Der schnellste Spieler gewinnt die Rallye.

  • Wer kann die grösste/kleinste Seifenblasen pusten?
  • Welche Seifenblase zerplatzt als letzte?

Seifenblasen mit Handschuhen fangen:

Hierzu nehmt ihr dünne Baumwollhandschuhe, welche ihr mit Wasser oder der Seifenlauge tränkt. MIt diesen Handschuhen könnt ihr nun die Seifenblasen sachte auf eurer Hand landen lassen...  

Schaumflasche basteln für super Schaumschlangen

Dazu brauchst du eine grosse PET-Flasche. Schneide den Boden der Flasche ab und lege ein Stück Stoff darauf. Fixiere den Stoff mit Gummibändern und evt. zusätzlich noch mit einem Gewebeband.

Taucht nun die Unterseite der Flasche in die Seifenlauge und puste fest in die Flasche. Wer kriegt die längste Schaum-Schlange hin? 

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (0)