Die besten Kinder-Apps zum Lernen und Spielen

Die besten Kinder-Apps zum Lernen und Spielen © Kaikoro / AdobeStock.com

Welche sind die besten Apps zum Lernen und Spielen für unsere Kinder? Wir stellen 5 Kinder-Apps vor, die überzeugen.

Anzeige

Viele Eltern würden ihren Kleinen am liebsten gar keinen audiovisuellen Reizen aussetzen. Doch in der heutigen Zeit ist das langfristig kaum möglich und so ist wohl der Mittelweg die vielversprechendste Lösung. Am besten ist es, wenn das Kind unter Aufsicht und nur mit geeigneten Apps mit entsprechendem Lerneffekt an die moderne Technik herangeführt wird.

Aufgepasst: Die häufigsten Probleme bei Kinder-Apps

Der Markt ist scheinbar überfüllt von tollen Lernapps für unsere Kleinen. Viele von ihnen eignen sich jedoch aus verschiedenen Gründen nicht für Kinder. Oft versteckt sich in den Apps übermässig viel Werbung, welche die Kids nervt und unterbricht. Oder es entstehen hohe Kosten durch unbemerktes Abschliessen und Verlängern von ungewollten Abos. Zudem führen viele Apps zu Reizüberflutung oder bieten anspruchslose, einfältige Inhalte.

Die meisten Kinder könnten sich stundenlang mit einem Tablet oder Smartphone beschäftigen, wenn sie dann dürften. Sie lieben es einfach, zu gamen. Die animierten, farbenfrohen Inhalte und Konzepte, die zum Weitermachen und «süchtig werden» verleiten, sind verlockend. Uns Grossen geht es da ja oft auch nicht anders. Aber wieviel Zeit mit dem Smartphone oder Tablet ist gut für ein Kind? Welche Anwendungen sind kindgerecht, so dass unsere Kinder beim Spielen sogar noch etwas lernen können?

Unsere Top-5 der Kinder-Apps

Es gibt viele Apps, die tolle Online-Werkzeuge zum Lernen bereitstellen. Sie ersetzen zwar keine Holzklötze oder Bücher, doch sie sind eine sehr gute Ergänzung. Am wichtigsten ist es aber, jede App dosiert und sinnvoll einzusetzen.

Das ist mein Körper - Anatomie für Kinder
Diese Anwendung ist wie Biologie-Unterricht für das Smartphone und hat einen enormen Lerneffekt. So können die Kleinen den menschlichen Körper in all seinen Facetten spielerisch kennenlernen. Diese App gibt es nur für iOS und sie eignet sich für Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren und kostet rund CHF 4.-.

Anton - eine geniale Lernapp für die Schule
Es handelt sich um eine der besten Apps zum Lernen für die Schule. In manchen Fächern werden sogar die Klassenstufen 1 bis 10 abgedeckt. Angeboten werden unter anderen die Fächer Mathematik, Biologie, Deutsch, Sachkunde und Musik. Die App beinhaltet auch eine Unmenge an Spielen in den verschiedenen Bereichen. Da es sich um eine App aus Deutschland handelt, kann es vom Inhalt der Klassenstufen her Unterschiede zur Schweiz geben. Diese App ist sehr benutzerfreundlich, die Gestaltung ist übersichtlich und es gibt sogar eine Suchfunktion. Die App ist kostenlos und eignet sich für Kinder ab 6 Jahren.

Toca Boca Boo
Bei Toco Boca Boo handelt es sich um eine App zum Spielen, die vor allem für die ganz Kleinen geeignet ist. Dabei verkleidet sich ein junges Mädchen als Gespenst und spukt umher. Die App gibt es ausserdem in verschiedenen Varianten wie z.B. Toca Boca Train oder Toca Boca Pet Doctor. Diese Apps eignen sich für Buben und Mädchen ab einem Alter von zwei Jahren, aber auch ältere finden dieses Spiel aufgrund von versteckten Optionen lustig. Die App kostet ca. CHF 3.-

Fun English
Fun English ist eine der besten Kinder-Apps zum Spielen UND Lernen. Laut Hersteller mögen diese App vor allem Kinder zwischen 3 und 10 Jahren. Es gibt Spiele, Geschicklichkeitsaufgaben und auch einige Songs für verschiedene Schwierigkeitsstufen. Insgesamt sind 10 Lektionen im Angebot mit verschiedenen Rubriken, wie zum Beispiel Früchte, Tiere oder Garten. Spielerischer können unsere Kleinen kaum die englische Sprache erlernen. Die Vollversion kostet ca. 16.-, einzelne Lektionen sind zu je CHF 3.- zu haben.

Die Elefanten-App / Die Maus-App
Diese Anwendung ist ideal für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Sie wurde von WDR entwickelt, ist gratis und enthält keine Werbung oder in-App-Käufe. Diese liebevoll und witzig gestaltete App beinhaltet diverse Spiele, Sendungen mit dem Elefanten und viele Lach- und Sachgeschichten. Ausserdem handelt es sich um eine der wenigen Apps, bei der unsere Kleinen gemeinsam spielen können. Für Kinder ab ca. 4 bis 9 Jahren gibt es ausserdem die Anwendung "Die Maus", diese wurde ebenfalls vom WDR entwickelt. Die App zur berühmten Sendung bietet lustige Spiele, unzählige interessante (nicht nur für die Kinder) Lach- und Sachgeschichten sowie aktuelle und ältere Sendungen mit der Maus.

Bestimmt kennt ihr noch weitere Kinder-Apps, die ihr empfehlen könnt und eure Kinder lieben? Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE (1)



wir lieben die apps von FILIMUNDUS (Brio Railway, Garage und Villa Villekulla). die sind super aufgebaut, funktionieren ohne in-app käufe, sind auch offline spielbar und haben keine werbung.

Barbara |