Kindern das Wandern schmackhaft machen

Wandertipps mit Kindern © Alexandr Vasilyev - AdobeStock.com

Das Wandern gehört für viele Eltern zu einem der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Die Natur gemeinsam mit den Liebsten zu erkunden hält schliesslich nicht nur fit, sondern macht darüber hinaus auch noch eine Menge Spass. Auch Kinder können in der freien Natur viele neue Dinge entdecken und sich beim Spazieren gehen so richtig austoben.

Anzeige

Wenn die Entdeckungstour beginnt langweilig zu werden, ist dein Einsatz gefragt. Mit etwas Vorbereitung und ein paar einfachen Tricks kannst du das Wandern deinen Kindern schmackhaft machen:

Ziel aussuchen / Route planen

Wanderwege gibt es viele und besonders bieten sich solche Strecken an, die ein bestimmtes Ziel haben: Eine alte Burgruine, ein besonderer Aussichtspunkt, Bademöglichkeiten, ein Spielplatz oder eine kleine Berghütte begeistern besonders kleine Abenteurer. Die Wegstrecke läuft sich für dein Kind wesentlich einfacher, wenn ihr ein bestimmtes Ziel oder noch besser, verschiedene spannende Etappenziele im Hinterkopf habt, auf die sich die Kinder freuen können.

  • Rundwege sind spannender, als denselben Weg nochmals zurückzulaufen.
  • Achte darauf, dass die Wanderung den Zeitrahmen nicht sprengt, sonst nützt das beste Ziel kaum was. 1,5 bis 2 Stunden Wanderzeit - je nach Alter der Kinder - reichen bereits meist völlig aus, um wunderbare und spannende Orte zu erreichen.
  • Rechne zudem genügend Zeit ein! Wandern mit Kindern geht meist doppelt so lange, wie auf den Schildern angegeben ist.
  • Plant genügend Pausen ein.
  • Sorge für leckere Zwischenmahlzeiten und genügend zu trinken

Tipp:
Besonders beliebt fürs Wandern mit Kindern sind auch sogenannte Themen-Wanderwege, bei welchen es zu einer Geschichte verschiedene Posten mit Rätseln oder Aufgaben zu entdecken gibt. Hier findest du tolle Ideen!

Kindgerechte Utensilien nicht vergessen

Kleine, kindgerechte Utensilien können dir zusätzlich dabei helfen, die Wanderwege spannender zu gestalten, und zwar auch für die Eltern. Eine Lupe , mit der die Kinder die Natur aus einem anderen Blickwinkel betrachten können, ein Fernglas zum Betrachten der weit entfernten Umgebung oder auch ein kleines Taschenmesser zum Schneiden von Stöckchen kommt immer gut an und hält die Kleinen bei Laune.

Wandern mit der ganzen Familie - diese Ideen sorgen für viel Spass auf der Entdeckungstour

Hier zeigen wir dir noch drei Ideen, die unterwegs für eine lockere Spielpause sorgen: 

Wald Memory

Aus Stöcken legst du einen Rahmen auf dem Boden aus und packst verschiedene Dinge aus dem Wald in die Mitte, wie etwa Steine, Blätter, Äste, Moos oder Rinden Stücke. Das Kind schliesst nun die Augen, während du eines der Dinge aus dem Rahmen verschwinden lässt. Wer errät, welcher Gegenstand fehlt?

Stein Boccia

Das beliebte Spiel Boccia kannst du ebenfalls mit einfachsten Mitteln aus der Natur nachspielen. Ein grosser, dicker Stein wird in der Mitte platziert und die Kinder versuchen, mit kleineren Steinchen so nahe wie möglich den grossen Stein zu erreichen. Wer schafft es und kommt am nächsten an ihn heran?

Selbsterklärende Spiele Klassiker

Kinder lieben Spiele und so lässt sich auch mit einfachen Spiele Klassikern die Wanderung versüssen. "Ich sehe was, was du nicht siehst" oder "Ich packe meinen Koffer" oder "Steinmännchen bauen" kommen immer gut an und begeistern auch langfristig die Kinder.


Wichtig ist, dass beim Wandern alle ihren Spass haben. Mit diesen Tipps lassen sich die meisten Kids fürs Wandern begeistern. Will die Freude aber nicht aufkommen, kann man niemanden zwingen. Manchmal hilft es aber schon, die Strecke kürzer zu planen oder den Ausflug zusammen mit anderen Kindern zu organisieren.

Welcher Kinder-Wanderweg gefällt euch besonders gut?
Wir freuen uns über deinen Tipp im Kommentarfeld.

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (3 Stimmen)

KOMMENTARE (4)



uns gefällt der Hexenweg auf Wirzweli super! Besonders im Sommer ideal, da viel durch den Wald. Toller Spielplatz bei der Seilbahnstation.

Petra |

Die beiden Zwergen-Wege auf dem Hasliberg sind bei unseren Kids (3+5) immer wieder ein tolles Abenteuer.

Rolf |

Lillyweg in Urnäsch, Fabelweg Ermatingen-Steckborn, Rätselweg Schwellbrunn

Claudia |

Bei unserer letzten Bergwanderung spielten wir "Wer findet den nächsten Kuhfladen?". Das war der Hit! :-)

Daniela |