Tipps für den Frühlingsputz

Für den Haushalt bleibt oft wenig Zeit. Mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings erwacht meist auch der Putztrieb. Wenn die Organisation und eine gesunde Einstellung stimmen, kann der Frühjahrsputz sogar Spass machen und nach getaner Arbeit freuen sich alle über ein sauberes Ergebnis.

Anzeige

Organisation der grossen Putzaktion

Überlegt euch, welche Putzutensilien im Haushalt vorhanden sind und was ihr noch benötigt. An dieser Stelle fängt bereits der erste Schritt zur Motivation an. Mit eigenen bunten Besen, Eimer, Putzlappen etc. können Eltern ihre Kinder und sich selbst für die Arbeit begeistern.

Anzeige

Mit kleinen Kindern verzichtest du am besten auf Reinigungsmittel und befeuchtest den Lappen einfach mit frischem Wasser.

Ältere Kinder können mit in die Planungen einbezogen und eine eigene altersgerechte Aufgabe erhalten. Dann fühlen sie sich ernstgenommen und wollen ihre Aufgabe mit Ehrgeiz meistern.

Macht euch eine schriftliche Checkliste, was ihr erledigen wollt. Jeder darf nach erfolgreicher Arbeit seinen Bereich abhaken. Besser ist es, jede Woche ein Zimmer zu putzen und dafür aber gründlich. Nehmt euch nicht zu viel vor!

Der Frühlingsputz ist zudem die beste Gelegenheit um Dinge, die überflüssig, zu klein oder unbrauchbar sind, auszumisten.

Tipps und Tricks zur Motivation

Nicht nur mit bunten Putzutensilien macht die Arbeit mehr Spass:

  • Musik gibt ebenfalls einen Motivationsschub. Wenn alle dabei kräftig mitsingen (auch bei Kinderliedern), geht die Arbeit leichter von der Hand. Oder wie wär’s mit einem Hörbuch nebenbei?

  • Organisiere einen Putznachmittag mit deiner Freundin: Zusammen macht es mehr Spass und unterdessen spielen die Kids hoffentlich schön miteinander...

  • Helfen Kinder mit, geht die Arbeit mit spielerischen Aufgaben an.

  • Die Fantasie darf natürlich ebenfalls nicht fehlen: Die Sprühflasche (mit Wasser) wird zur Wasserpistole: Gegner bist hoffentlich nicht du, sondern der Spiegelschrank;)
  • Oder übernehmt abwechslungsweise die gegenseitige Kinderbetreuung: Allein ist die Arbeit schneller erledigt, als wenn du dich nebenbei noch um die Kids kümmern musst.

  • Jedes Ziel sollte mit Gelassenheit Schritt für Schritt verfolgt werden. Nimm dir nicht zu viel vor, denn das kann schnell demotivierend werden.

  • Überdenke deine Einstellung: Versuch positiv zu denken! Wenn du den Ärgerkreislauf durchbrichst und dir etwas Schönes in Aussicht stellst, geht die Arbeit leichter von der Hand.

  • Gönnt euch ab und zu kleine Pausen, in denen ihre leckere Snacks verzehrt. Ihr seid schliesslich keine Putzfrau, die dafür bezahlt wird.

  • Legt eine kreative Pause ein. Das heisst, dass frisch geputzte Fenster noch schöner aussehen, wenn sie mit Frühlingsdeko verziert werden. Glänzende Fensterbänke wirken umso schöner, wenn sie mit farbenfrohen Blumen, wie z. B. Tulpen, versehen werden.

Praktische Haushaltstipps:

Mit einfachen Dingen lässt sich im Haushalt eine Menge Zeit sparen. Auch einfache Tricks erleichtern die Arbeit:

  • Viele Gegenstände (wie z.B. Spielsachen aus Kunststoff) können mit Hilfe der Spülmaschine gereinigt werden.
  • Vorhänge werden wieder strahlend weiss, wenn Backpulver zum Waschmittel gegeben wird.
  • Schmutzige Fugen mit einer Paste aus Natron und Wasser mittels einer alten Zahnbürste abschrubben.
  • Beim Wohnen mit Kindern leiden oft auch die Lichtschalter: Ganz ohne Feuchtigkeit mit einem weissen Radiergummi reinigen.
  • Streifen nach dem Fensterputzen lassen sich vermeiden, indem man sie nach dem Putzen mit einem Perlonstrumpf gründlich abreibt.
  • Hier findest du unsere Tricks gegen hartnäckige Flecken

Welcher ist dein Putz-Tipp? Wir freuen uns über deinen Tipp im Kommentarfeld...

Tags:

Deine Bewertung:

4,5/5 (2 Stimmen)

KOMMENTARE (1)



Ich finde ins Foto kann auch ein Bube putzen und nicht nur ein Mädchen.

Betsy |

Liebe Betsy

Vielen Dank für deine Nachricht. Du hast natürlich recht, auch Buben können putzen. Bei der Auswahl der uns zur Verfügung stehenden Fotos haben wir einfach das optisch passendste verwenden. Gerne werden wir aber wo immer vorhanden auch Buben auf Fotos publizieren.

Ich wünsche dir einen schönen Tag - liebe Grüsse

Lea vom LetsFamily-Team