Tipps für mehr Energie nach einer schlaflosen Nacht

Babys haben zunächst keinen festen Tag- und Nachtrhythmus und wachen in der Regel deshalb mehrmals in der Nacht auf. Viele junge Eltern ringen Nacht für Nacht darum, etwas Ruhe und Erholung gegönnt zu bekommen, doch leider kennt der Nachwuchs meist kein Pardon. Dass Mama (oder Papi) sich am nächsten Tag wieder mit vollem Körpereinsatz in die Haus- und Kinderarbeit stürzen muss und auch im Job viel gefordert wird, spielt natürlich keinerlei Rolle. Mit den folgenden Tipps bist du auch nach einer kurzen Nacht fit genug für deinen Alltag!

Anzeige

Mehr Energie für deinen Alltag: Die besten Tipps gegen die Müdigkeit?

1. Ausgewogen Frühstücken
Durch ein ausgewogenes und gesundes Frühstück startest du gleich viel besser in den Tag. So kann ein leckerer Obst Shake (z.B. Papaya) zu einem echten Wachmacher werden. In Kombination mit einem leckeren Müesli liefert er dir wertvolle Energie für den Start in den Tag.

Anzeige

2. Babys Beissring gegen die Augenringe
Wahrscheinlich kannst du dich noch so sehr zusammenreissen und trotzdem verraten deine dicken Augenringe, dass dein Nachwuchs dich mal wieder die ganze Nacht beschäftigt hat. Für eine schnelle Linderung kannst du einfach den Beissring deines Babys einen kurzen Moment ins Kühlfach und danach auf die Augen legen. Deine müden Augen bringst du so im Handumdrehen wieder zum Strahlen.

3. Macht fit: Gesichtsmassage
Schliesse die Augen, lege deine warmen Hände auf dein Gesicht und streiche die Müdigkeit von der Stirn, den Wangen und dem Kinn einfach weg. Eine solche Mini-Massage fühlt sich nicht nur gut an, sondern lässt dich auch schnell wacher aussehen.

4. Power Napping
Dein Baby ist grade eingeschlafen und es herrscht am Mittag herrliche Ruhe? Dann ist es auch für dich jetzt an der Zeit, etwas zu schlafen, um deine Energieressourcen wieder aufzuladen. Schlafe am besten nicht länger als maximal 20 Minuten, denn ein solch kurzes Power-Nickerchen zwischendurch setzt wieder ungeahnte Kräfte frei.

5. Ganz einfach: Kaltes Wasser
Wasser ist wohl die schnellste Art, die Müdigkeit effektiv zu bekämpfen. Tauche deine Handgelenke einfach kurz unter kaltes Wasser und du wirst schnell wieder fit.

6. Bewegung!
Ein kleines Workout (5-10 Minuten) wirkt echt Wunder. Sich zu überwinden, fällt nicht immer leicht. Aber wenn du mal angefangen hast und dir anfangs immer wieder sagst: "Nur 5 Minuten"... dann wirst du schnell feststellen, wie gut du dich nachher fühlst. 

Eine gute Möglichkeit, ist auch zu deinen Lieblingssongs zu singen & zu tanzen. Deine Kinder (oder dein Baby im Tragetuch) werden die Bewegung bestimmt auch lieben;).

7. Gedankenkarrussell ändern & Energieräuber meiden
Es ist wichtig, dass es dir und deiner Familie gut geht und dass du dich wohlfühlst. Lass gewisse Arbeiten auch mal liegen und tu' dir etwas Gutes. Wenn du ausgeglichen und zufrieden bist, dann spüren dies auch deine Kinder. Erfreue dich an Kleinigkeiten:  Dann kommt ganz viel Positives retour!

Neid und Lästereien rauben dir Kraft! Je positiver du auf deine Mitmenschen zugehst und je weniger du dich über andere aufregst, desto mehr Energie bleibt dir für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

Was du sonst noch über Babys Schlaf wissen musst

Versuche möglichst nicht, dein Kind in einen bestimmten Rhythmus zu pressen, denn das führt unweigerlich dazu, dass dein Kind mit einem Ungleichgewicht zwischen den eigentlichen Bedürfnissen und der Erfüllung, die erst verzögert in Kraft tritt. Letzten Endes führt dies dazu, dass dein Kind unter Umständen noch unruhiger wird. Ihr werdet deutlich mehr Ruhe bekommen, wenn ihr euch nach den Signalen eures Babys richtet. Kinder verändern ihren Entwicklungsrhythmus an die Umwelt immer entsprechend der eigenen Bedürfnisse. Rituale hingegen sind schon für ein Baby sehr wichtig und geben Halt und Geborgenheit. Achte zudem, dass das Baby nicht zu vielen Reizen ausgeliefert ist.

Fazit
Es gibt einige Lebensmittel, die dem Körper einen Energieboost bieten, als auch verschiedene Hilfsmittel, mit denen du die Müdigkeit vertreiben kannst. Natürlich ist die Zeit im Moment schwer, zumal du natürlich stets das Beste für dein Kind geben möchtest. Aber du weisst sicherlich auch, dass du momentan einzigartige Momente gemeinsam mit deiner Familie erlebst, die im Grunde in dieser Form nie wieder zurückkehren werden. Also geniesse sie und sollte dich mal wieder die Müdigkeit überrennen, dann scheue dich nicht davor, auch mal deine Eltern, die Schwester oder andere vertraute Personen um Hilfe zu bitten, damit du deine Ressourcen wieder aufladen kannst.

Tags:

Deine Bewertung:

3,7/5 (3 Stimmen)

KOMMENTARE (0)