Campen mit Kindern – ein Abenteuer in der Natur

Campingferien mit Kindern - Tipps für Familien © Anita Oosting - Pixabay

In der Schweiz gibt es viele kinderfreundliche Campingplätze, die hervorragend auf Familien vorbereitet sind.


Warum Campen für die ganze Familie geeignet ist

Campen ist ein Spass für alle Familienmitglieder. Die Kinder lieben es geradezu im Zelt oder im Wohnwagen zu schlafen, abends am Lagerfeuer zu sitzen oder Ravioli aus der Dose zu essen, die auf dem Gaskocher zubereitet worden sind.

Doch auch für die Erwachsenen kann ein Camping-Urlaub entspannend sein. Fernab von Grossstadt, Büroräumen und alltäglichen Verpflichtungen kannst du dich auf einem Campingplatz wunderbar entspannen. Wenn du zusätzlich das Smartphone zur Seite legst, kannst du mit deinem Partner oder allein im Campingstuhl vor dem Wohnwagen in aller Ruhe entspannen, ein gutes Buch lesen und einen leckeren Wein trinken. In der Zwischenzeit tobt sich der Nachwuchs auf dem Spielplatz aus oder lernt andere Kinder kennen.

Auf einem familienfreundlichen Campingplatz gibt's viel Platz zum Spielen © ToNic-Pics - pixabay

Urlaub inmitten der Natur

Anders als bei einem Aufenthalt im Hotel sind die Kinder beim Camping der Natur ganz nah. Sie müssen nur aus dem Zelt kriechen und schon sind sie umgeben von Bäumen oder Wiesen. Der Campingplatz hat natürlich in der Regel eine Art Infrastruktur. Dennoch sind die dünnen Zeltwände der einzige Schutz vor den Naturgewalten. Das finden die meisten Kinder enorm spannend, sodass sie oft freiwillig im Zelt schlafen. Die Eltern können es sich zum Beispiel im Wohnmobil gemütlich machen, während der Nachwuchs im Zelt nächtigt. Babys und Kleinkinder schlafen natürlich nach wie vor dicht bei den Eltern. In einem ausreichend grossen Wohnmobil findet natürlich auch die ganze Familie Platz.

Für Unterhaltung auf dem Campingplatz sorgen

Damit das Camping mit Kindern zum vollen Erfolg wird, solltest du vorab mögliche Aktivitäten einplanen. Denn nachdem das Zelt aufgebaut worden ist, wollen die Kleinen etwas erleben. Geeignetes Spielzeug für den Campingurlaub sind zum Beispiel folgende Dinge:

  • Klettballspiel
  • Eimer und Giesskanne
  • Wasserpistole
  • Drachen

Wenn im Wohnmobil oder im Auto ausreichend Platz vorhanden ist, kannst du auch Fahrräder oder Roller für die Kinder einpacken. Dann sind sie auf dem Campingplatz mobiler und können diesen selbst erkunden.

Ausflüge planen

Damit der Urlaub abwechslungsreich bleibt, können Ausflüge in der näheren Umgebung geplant werden. Besuche im Museum, Wanderungen oder ein Aufenthalt im Schwimmbad sind für die ganze Familie interessant. Auch die Städte und Ortschaften in der näheren Umgebung sind oft einen kleinen Besuch wert. Dort gibt es meist auch Restaurants mit den kulinarischen Besonderheiten der Region.

Kinder mit einbinden

Beim Camping müssen Eltern nicht alle Aufgaben alleine übernehmen. Du kannst deine Kinder schon ab dem Kindergartenalter mit einbinden und sie zum Beispiel dabei helfen lassen, den Abwasch zu übernehmen oder morgens früh das Frühstück für alle zuzubereiten. Auf dem Camping-Platz werden diese Ämtli zu kleinen Abenteuern. Da alles irgendwie ein bisschen anders als zu Hause ist, lässt sich der Nachwuchs sogar meist sehr gerne einspannen. Schliesslich kann es richtig aufregend sein, das Geschirr an der Wasserstelle zu spülen.

Bewertung

Das könnte dich auch interessieren...

Keine Artikel vorhanden