Anzeige

Babyname gesucht? Vornamen-Trends 2023

Babynamen suchen © luckybusiness - AdobeStock.com

Der Geburtstermin rückt immer näher und du kennst das Geschlecht deines Kindes? Oder du möchtest dich überraschen lassen und musst dir in diesem Fall einen Namen für beide Geschlechter überlegen? Erste Trends zeigen schon jetzt auf, welche Vornamen 2023 möglicherweise am häufigsten an Babys vergeben werden. Wir stellen dir die möglichen Top-10 der Jungs- und Mädchennamen 2023 vor!

Anzeige

Wie soll das Baby heissen?

Du musst einen Babynamen finden, denn dein Geburtstermin rückt immer näher? Es ist keine gute Idee, mit dem Vornamen von deinem Baby zu lange zu warten, da du ansonsten unter Druck womöglich den falschen Namen aussuchst. Und bedenke dabei immer: Mit dem Vornamen muss dein Kind ein Leben lang herumlaufen. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich mit der Frage: «Wie soll das Baby heissen» so früh wie möglich auseinanderzusetzen.

Vorname fürs Baby

Im Jahr 2022 waren klar A-Endungen beim Vorname Baby angesagt. Zu diesen Namen zählten Mia, Clara, Emma Emilia. Diese Namen schafften es in die Top 10. Bei den Jungennamen waren Namen wie Theo, Luca, Luis und Henry sehr angesagt.

Anzeige

Wie schaut die Prognose für die beliebtesten Vornamen fürs Jahr 2023 aus?

Die Prognose für die beliebtesten Vornamen 2023 geht auf den Namensforscher Knud Bielefeld zurück. Dabei solltest du aber beachten, dass es sich dabei um eine Prognose handelt, die sich jederzeit wieder ändern kann.

Für das Jahr 2023 liegen vor allem Namen im Trend, die sich durch einen sehr schönen Klang auszeichnen. Lange Vornamen rücken in den Hintergrund, während kurze Namen dominieren. Ausserdem sind Namen begehrt, die weltweit beliebt sind sowie Vintage-Namen.

Top Ten der Mädchennamen, die bei Eltern sehr beliebt sind

Folgende Mädchennamen erlangten grosse Beliebtheit:

Platz 1: Emilia
Platz 2: Hannah
Platz 3: Mila
Platz 4: Mia
Platz 5: Sophia
Platz 6: Leni
Platz 7: Emma
Platz 8: Ella
Platz 9: Lea
Platz 10: Lina

Jungennamen im Jahr 2023 - die Top Ten

Die beliebtesten Jungennamen im Jahr 2023 werden voraussichtlich:

Platz 1: Mattheo
Platz 2: Noah
Platz 3: Leon
Platz 4: Luca
Platz 5: Finn
Platz 6: Theo
Platz 7: Elias
Platz 8: Emil
Platz 9: Luis
Platz 10: Liam

Beliebteste Vornamen 2023 sind nur eine Prognose, die sich jederzeit wieder ändern kann.

Babynamen finden – Tipps zur Inspiration

Idealerweise wählst du einen Vornamen für Mädchen oder Jungen, die mit dem deinem Nachnamen perfekt harmonieren. So lässt sich ein kurzer Vorname deines Babys gut zu einem langen Nachnamen hinzufügen. Etwas schwieriger wird die Konstellation, wenn du einen exotischen Namen möchtest und diesen mit einem normalen deutschen Nachnamen kombinieren möchtest. Überprüfe in jedem Fall, ob beide Namen zueinander passen und gut klingen.

Zudem ist auch die Aussprache wichtig und sollte optimal gewährleistet werden. Schwierig wird die Aussprache nämlich dann, wenn der Nachname mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie Mädchennamen oder Jungennamen enden.

Ebenfalls solltest du darauf achten, dass Mädchennamen oder Jungennamen vom Baby sich nicht auf den Nachnamen reimen. Damit bietest du nämlich anderen Kindern die Plattform für zukünftige Hänseleien.

Nicht zu vernachlässigen ist die Vollform des Namens deines Babys. Diese können im Kindesalter problemlos abgekürzt werden, aber gerade im Erwachsenenalter wird die Vollform oft bevorzugt und so sollte sie auch in der Geburtsurkunde eingetragen werden.

Bewertung

Das könnte dich auch interessieren...

Keine Artikel vorhanden