Tragetuch richtig binden: Die Checkliste

Tragetuch binden © Pixel-Shot - AdobeStock.com

Eine praktische und beliebte Variante sein Kind zu tragen, ist ein Tragetuch für das Baby. Dabei gibt es jedoch viele Dinge, die du beachten solltest. Dies beginnt bei der Nützlichkeit des Tragetuches, geht über die Auswahl und endet beim Binden des Tuches.

Anzeige

Warum das Tragetuch nur Vorteile bringt

Durch das nahe Tragen am Körper der Eltern, bekommen die Kinder Nähe und Geborgenheit, was sich nur positiv auf die Entwicklung des Körpers und der Seele auswirkt.

Zudem hat es auch für dich als Elternteil Vorteile im Alltag, denn Aufgaben, beispielsweise im Haushalt, können einfacher erledigt werden. Wenn du nämlich das passende und somit bequeme Tuch für dich gefunden hast, kannst du die Aufgaben mit deinem Kind am Körper erledigen. Bei der Trageweise des Babys kann durchaus variiert und für alle Beteiligten eine angenehme Position gefunden werden.

Schon nach wenigen Tagen ist es möglich, das Baby im Tragetuch zu tragen. So kannst du schon früh eine enge Bindung aufbauen und dich gleichzeitig an das Wachstum gewöhnen. Wie lange das Tuch zum Einsatz kommt, kann jeder nach eigenen Möglichkeiten entscheiden.

Worauf du unbedingt achten solltest

Theoretisch können Kinder stundenlang im Tragetuch getragen werden. Es gibt dabei jedoch einige Dinge zu beachten, sodass das Tragen keine Nachteile bringt:

  • Kinder sollten im Tuch sitzen und nicht hängen.
  • Dafür muss das Tuch fest sein. Fest sitzt es, wenn es auch beim Bücken nicht einsackt.
  • Der Kopf sollte gestützt werden und das Tuch bis zu den Kniekehlen des Babys reichen, sodass es auch für dein Kind bequem und gesund ist.
  • Die Knie der Kinder sollten ungefähr einen Winkel von 90 Grad einnehmen bzw. höher als der Po sein, womit eine Hockstellung gewährleistet wird.

Wie du es Binden kannst

Es gibt viele Techniken, wie Eltern das Tragetuch binden können. Dabei gibt es nicht die eine richtige. Probiere dich durch einige Varianten durch. Damit es nicht zu stressig für das Kind wird, solltest du es erst in Trockenübungen ausprobieren.

Auf dieser Website findest du einige Anleitungen mit Videos, sodass du schon etwas hineinschnuppern kannst.

Weitere spannende Tipps zum Thema für dich und dein Baby

Es kann durchaus auch anstrengend werden das Kind im Tragetuch zu tragen, vor allem dann, wenn das Kind schon etwas grösser ist. Es gibt jedoch verschiedene Tragetechniken für die entsprechenden Grössen. Welche jedoch die angenehmste ist, musst du für dich selbst herausfinden. Wenn du Rückenschmerzen hast, könnte auch eine falsche Trageweise die Ursache sein.

Zudem macht es Sinn, vor dem ersten Tragen zu üben. Es gibt zwar zahlreiche Anleitungen im Internet, trotzdem kann es sein, dass du dich unsicher fühlst, wenn du es zum ersten Mal machst. Diese Unsicherheit kann sich übertragen. Für mehr Sicherheit kannst du es mit einer Puppe probieren oder einen Kurs zum Tragetuch binden besuchen. Auch deine Hebamme hat bestimmt ein paar Tipps auf Lager.

Gebt nicht auf! Für jeden kann eine andere Variante und Ausführung bequem sein. Probiere dich durch Bindetechniken, Materialen und Tragevariationen durch, denn eine wird für dich bestimmt passen.

Das Tragetuch zu binden, kann für viele Eltern anfänglich eine kleine Herausforderung darstellen. Damit du nicht in Stress verfällst, nehme dir schon vorher die Zeit zum Ausprobieren, denn wenn es erst das Tragetuch binden gut funktioniert, möchtest du es ganz sicher nicht mehr hergeben.

Tags:

Deine Bewertung:

0/5 (0 Stimmen)

KOMMENTARE (0)