Anzeige

7. Monat Entwicklung

Baby Entwicklung 7. Monat © Olesia Bilkei / AdobeStock.com

Im 7. Lebensmonat üben die meisten Babys, sich selbstständig in alle Richtungen zu drehen. Dein Kleines streckt dir gerne die Händchen entgegen und schon bald will es an deiner Hand einige Sekunden stehen. Das Hopsen oder Hüpfen lässt zwar noch etwas auf sich warten, doch in ein paar Wochen gehört dies zu seiner Lieblingsbeschäftigung. 

Anzeige

Phasen der Entwicklung im 7. Monat

Nach sechs Monaten verlangsamt sich die Gewichtszunahme des Kindes auf etwa 100 bis 300 Gramm pro Monat. Es wiegt etwa 7 bis 8 kg und ist rund 69 cm gross. Die Haare auf seinem Kopf werden dichter und vielleicht leuchten die ersten Zähnchen neckisch aus dem Mund hervor. Es wird es mögen, auf deinem Schoss lebhaft auf und ab wippen, Gegenstände mit festem Griff zu halten und die Rasseln kräftig zu schütteln. Es entdeckt seine Füsse, spielt damit und nimmt sie in den Mund. In der Bauchlage stützt es sich auf beide Hände und vielleicht schon bald auf eine Hand, um so mit der anderen Hand einen Gegenstand zu ergreifen, den man ihm hinhält. Auf dem Schoss beugt es sich weit vor, um ein Spielzeug zu erreichen.

In wenigen Wochen können sich einige Babys bereits einige Sekunden auf den Füssen halten, allerdings benötigen sie zwei helfende Hände von dir oder einer nahen Bezugsperson. Wenn du dich mit deinem Baby beschäftigst und mit ihm Spasst hast, wird es vor Freude jauchzen und quieken. 

Isst dein Baby schon gerne? Meist braucht es noch viel Geduld, bis die Breimahlzeit auch dort landet, wo sie hin soll...     

Hier gibt's ein Rezeptvorschlag für den Nachmittagsbrei für Babys ab dem 7. Monat

Anzeige

Herausforderungen für Mutter und Vater

Schon bald sind die immer schneller werdenden Bewegungen deines Babys eine kleine Herausforderung für die Familie. Die Wohnung sollte nun nochmals gründlich auf die Sicherheit überprüft werden. Sind gefährliche Dinge ausser Reichweite, so wird dem Nachwuchs viel Freiraum in seiner Entwicklung geboten und er wird dann mit Freude die ausgiebigen Erkundungen seiner Umgebung beginnen können.

Spielzeug mit Geräuschentwicklung, aber auch Gegenstände aus dem täglichen Leben erwecken die Aufmerksamkeit und bringen das Baby zum Lachen. Ein erstes Verständnis für den Zusammenhang zwischen einer Handlung - beispielsweise dem Schütteln der Rassel und dem Ergebnis, in diesem Fall dem Geräusch - wird in dieser Phase der Entwicklung gefördert.

Spiele und Beschäftigung prägen den Alltag

Das Baby braucht ab dem 7. Monat feste Strukturen in seinem Tag und möchte in allen Wachphasen beschäftigt werden. Zu den festen Ritualen gehören die Essens- und Schlafenszeiten, als auch die Spaziergänge an der frischen Luft. Um die Bewegungen und den Erkundungsdrang zu fördern, solltest du Spielzeug immer ein Stück ausser Reichweite des Babys legen und es damit zum Robben animieren. Berühren, fühlen und beobachten – dein Kind scheint nicht genug davon zu bekommen. Vielleicht versucht es auch, Dinge, die du sagst, nachzuahmen.

Neben Freude und Begeisterung können neue Entdeckungen auch Enttäuschungen hervorrufen. Neue Gefühlszustände, wie eine gewisse Scheu oder Argwohn fremden Menschen gegenüber, können sich bei deinem Baby bemerkbar machen. Babys im 7. Monat möchten nicht allein in einem Raum bleiben und beginnen oft zu quengeln, wenn sie allein gelassen werden. 

Im 8. Monat wird dein Baby dann zum Entdecker und seine Mobilität wird täglich erweitert... erfahre hier mehr.

Deine Bewertung

Bitte rechnen Sie 3 plus 5.

Das könnte dich auch interessieren...

Keine Artikel vorhanden