Erdbeeren: Gesunde Früchte

Erdbeeren haben momentan wieder Hochkonjunktur und kaum jemand isst nicht gerne die süsse Frucht - besonders an warmen Tagen. Ob auf dem Kuchen, als Eis oder ganz einfach pur - Erdbeeren sind geschmacklich nicht zu vergleichen mit anderen Obstsorten. Hier zeigen wir dir, warum Erdbeeren gesund sind und was du beachten solltest, wenn du deinem Kind welche anbieten möchtest.

Gesund, gesünder, Erdbeeren...

Dass Erdbeeren gesund sind ist bekannt. Dass sie aber zu den gesündesten Heilpflanzen der Welt gehören, wissen nur die wenigsten. Die folgenden Faktoren machen Erdbeeren zu wahren Energie- und Fitnessbomben:

1. Hoher Vitamin-C-Gehalt
Der Vitamin-C-Gehalt in Erdbeeren ist höher als bei Zitrusfrüchten und bereits 150 Gramm der Früchte decken den Tagesbedarf eines Erwachsenen.

2. Erdbeeren besitzen wertvolle Heilsubstanzen
In Erdbeeren ist Ellagsäure enthalten und diese wirkt bei zahlreichen Krankheiten effektiv, die durch entzündliche Prozesse entstanden sind. So können die Leiden bei Rheuma, Arthrose, Morbus Crohn, MS oder Parkinson für die Betroffenen gelindert werden.

3. Natürliches Anti-Aging-Mittel
Die roten Früchte sind randvoll mit Antioxidanzien wie Quercetin, Catechin, Kampferol oder Lutein, was sie zu wahren Energiebomben macht. Zudem sind sie damit ein effektives Anti-Aging-Mittel, denn sie stoppen den natürlichen Alterungsprozess der Zellen, die glätten die Haut, helfen gegen Müdigkeit und machen auch das Herz, Hirn und Augen leistungsstärker.

4. Erdbeeren können bei Krebs helfen
Der hohe Ellagsäure-Gehalt in der Erdbeere hat auch eine grosse Anti-Krebs-Wirkung besonders bei Darm-, Brust- und Lungenkrebs. Entzündungsfördernde Enzyme werden unterdrückt und im Darm werden automatisch Entgiftungsenzyme aktiviert.

5. Beruhigend und schlaffördernd
Das Spurenelement Mangan in Erdbeeren fördert die Melatonin und Dopamin Produktion, sodass wir gute Laune haben und besser schlafen können.

6. Gut bei Infekten
Schleimstoffe, Gerbstoffe, und die ätherischen Öle der Erdbeeren wirken wie ein natürliches Antibiotikum und bekämpfen Infekte wie Zahnfleischentzündungen oder Lippenherpes.

Erdbeeren: Der gesunde und leckere Energielieferant

Natürlich mögen auch die meisten Kinder Erdbeeren, was nicht zuletzt daran liegt, dass die Frucht in vielfältiger Weise zubereitet werden kann. Wenn du deinem Kind Erdbeeren anbieten möchtest, spricht grundsätzlich nichts dagegen - allerdings erst nach dem ersten Lebensjahr. Vorher können bestimmte Inhaltsstoffe in den Erdbeeren allergieauslösend wirken.

Beachte bitte unbedingt auch die Herkunft der Früchte. Kaufe sie am besten direkt vom regional ansässigen Bauer, denn dann hast du die Gewissheit, dass keine Chemie zum Einsatz gekommen ist und die Früchte unbehandelt auf dem Tisch landen.

Zwei schnelle Erdbeer-Rezepte für die ganze Familie:

Joghurt-Erdbeer-Eis

Zutaten für 4 Portionen:
- 200 g Joghurt
- 600 g Erdbeeren
- 30 g Zucker

Wasche und putze die Erdbeeren sorgfältig. Püriere sie anschliessend mit dem Joghurt und dem Zucker fein und fülle sie in Eisförmchen. Für einige Stunden (am besten über Nacht) stellst du die Formen nun in den Gefrierschrank.

Erdbeer-Quark-Creme

Zutaten für 4 Personen:
- 500 g Mager- oder Halbfettquark
- 350 g Erdbeeren
- 0.5 TL Honig

Putze, wasche und püriere die Erdbeeren. Vermenge sie anschliessend mit dem Quark. Nach Geschmack kannst du nun mit Honig nachsüssen.

Fazit
Erdbeeren sind nicht nur enorm vielseitig verwendbar, sondern sie sind besonders lecker und gesund. Wenn Du beim Kauf darauf achtest, dass es saisonale Früchte aus der Region sind, kannst du deine Familie mit leichten, schnellen Erdbeer-Rezepten perfekt verwöhnen und dabei noch viel Gutes für die Gesundheit tun.

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE