Streiten deine Kinder um deine Aufmerksamkeit?

Eltern mit mehreren Kindern wünschen sich nichts sehnlicher, als ein harmonisches Familienleben. Doch nicht selten streiten die Geschwister immer wieder um die Aufmerksamkeit der Eltern. Wie kann man durch eine gute Erziehung Streit unter Geschwistern vermeiden? Wir zeigen dir hier, wie du deinen Kindern in solchen Situationen gerecht werden kannst.

Wenn Kinder um die Aufmerksamkeit der Eltern streiten

Bekommt ein Kind nicht die volle Aufmerksamkeit der Eltern, endet das nicht selten in Geschrei und Ärger. Die meisten Eltern haben hier schon alle erdenklichen Erziehungsmethoden ausprobiert, um Streit zwischen ihren Kindern zu verhindern oder zumindest zu schlichten.

Rivalitäten zwischen Geschwistern sind völlig normal und bis zu einem gewissen Mass lassen sie sich auch nicht verhindern. Bricht zwischen den Geschwistern ein Streit aus, verspüren wir Eltern nicht selten den Impuls, das ein oder andere Kind - meist das Schwächere und Jüngste - in Schutz zu nehmen, anstatt die Kinder das Problem selbst lösen zu lassen. Im Nu entsteht dann ein Konfliktdreieck, was durchaus noch schwieriger zu lösen ist. Wir Eltern reagieren natürlich besonders aus einem Grund so: Wir möchten beiden Kindern gerecht werden!

1:1 Zeiten vereinbaren

Versuche mit deinen Kindern, 1:1 Zeiten zu vereinbaren. Macht gemeinsam aus, dass jedes Kind eine gewisse Zeit die Möglichkeit bekommt, dich mit dir alleine zu beschäftigen. Eine halbe Stunde bis Stunde täglich genügen hierfür vollkommen aus, damit sich beide Kinder zufrieden fühlen. Besprecht, was gespielt werden soll und welches Kind zuerst an Reihe ist. Sorge anschliessend dafür, dass auch dein wartendes Kind für diese Zeit mit etwas beschäftigt ist, was ihm alleine eine sinnvolle Unterhaltung bietet.

Mit beiden Kindern zusammen spielen

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, mit deinen beiden Kindern eine Lösung für eine gemeinsame Spielzeit zu finden. Es ist wichtig, dass hierbei jedes deiner Kinder auf seinem Niveau und seinen Fähigkeiten entsprechend spielen kann, ansonsten kann das Ganze durchaus auch wieder im Streit zwischen den Geschwistern enden. Im Folgenden haben wir für dich einen kleinen Überblick zusammengefasst, welche Spielideen sich für welche Altersgruppen gut eignen:

Bauen und Konstruieren mit Bauklötzen
Eines der Klassiker unter den Spielzeugen sind die bunten Bauklötze. Gleichzeitig bieten sie eine hervorragende Möglichkeit für die gemeinsame Spielzeit. Ab 2 Jahren können die Kleinen Landschaften legen, während das ältere Geschwisterkind einen aufwändigen Zoo baut. Du kannst bei Bedarf auch Vorlagen für deine Kinder malen, die dann nachgebaut werden sollen. Je nach Fertigkeit des Kindes kannst du hier die verschiedensten Schwierigkeitsstufen erstellen lassen - vom kleinen Turm bis hin zum schweren Bauprojekt.

Backen
Auch das Backen liegt bei verschiedenen Altersstufen hoch im Kurs. Dein Kindergartenkind kann die Butter in kleine Stücke schneiden, während das ältere Kind das Rezept liest oder die Zutaten abwiegt.

Projekte mit Kartons
Auch grosse Kartons eignen sich gut, um Kinder zu beschäftigen. Die Kleinen setzen sich in ihn rein und dürfen beim bemalen ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die älteren Geschwister bauen ein Auto oder konstruieren Höhlen und Häuser.

Malen / Basteln
Auch gemeinsame Bastelprojekte bringen viel Spass und können Gross und Klein begeistern. Das Vogelhäuschen im Herbst, der Adventskranz im Winter oder einfach zwischendurch schöne Fensterbilder und Mobiles - im Internet sind zahlreiche Bastelvorlagen zu finden, bei denen es für jedes Kind etwas zu tun gibt.

Nutzt eure gemeinsame Zeit

Egal wie oft und wie lange es dir möglich ist mit deinen Kindern zu spielen - wichtig ist, dass deine Kinder merken, wie wichtig sie dir sind und wie gerne du sie glücklich machst. Die Rivalitäten unter Geschwister kannst du nicht völlig verhindern, aber du kannst dazu beitragen, sie zu minimieren.

 

Tags:

Deine Bewertung:

3/5 (2 Stimmen)

KOMMENTARE