Gute-Nacht-Plan: Rettung für die Bettgeh-Zeit

In vielen Familien gestaltet sich die Bettgeh-Zeit oft schwierig und nicht selten sogar tränenreich. Der Nachwuchs weigert sich schlafen zu gehen und versucht mit allen Mitteln, die Bett-Geh-Zeit bzw. die Eltern zu kontrollieren. Nicht selten liegt das Problem in fehlenden Strukturen und Sicherheiten. Wir zeigen dir hier, wie du mit einem Bettgeh-Plan deinem Kind und natürlich auch dir die Schlafenszeit erleichterst.

Mit dem Bettgeh-Plan zurück zur Struktur

Um deinem Kind mehr Strukturen im Alltag zu geben, könnt ihr gemeinsam einen zu-Bett-geh-Plan gestalten. Überlegt euch, was alles vor dem Schlafen gehen gemacht wird (Zimmer aufräumen, Pyjama anziehen, Zähne putzen, etc.) und frage deinen Nachwuchs, was er bisher besonders toll an der (bisherigen) Bett-geh-Routine fand. Finde heraus, was sich dein Kind vor dem Schlafen noch wünscht, wie etwa ein Buch vorlesen, vom aufregenden Tag erzählen, ein Lied singen usw. Anschliessend könnt ihr zusammen die vorher überlegten Tätigkeiten auf das Papier bringen. Malt mit bunten Farben die tägliche Routine auf den Bett-Geh-Plan. Selbst die jüngsten Kinder wissen in der Regel ganz genau, was sie wo hinmalen müssen und was das Ganze zu bedeuten hat.

Die Einführung in den Bettgeh-Plan

Erkläre deinem Kind, dass erst dann die schönen Dinge gemacht werden können, wenn die anderen, nicht so aufregenden Aufgaben erledigt worden sind. Benenne beim Erklären deinem Kind nochmal genau als Wiederholung, welche Sachen vor dem Schlafen gehen erledigt werden müssen und was ihr danach zusammen Schönes unternehmt.

Erfahrungen mit dem Bettgeh-Plan

Durch die deutlichen Bilder wird dein Kind zukünftig genau wissen, was vor dem Schlafen gehen noch alles erledigt werden muss. Es kann jederzeit selbst nachschauen, welche Dinge noch erledigt werden müssen. Hierdurch wird automatisch mehr Verantwortung übernommen und sicherlich wird dann selbst das sonst so gehasste Zähne putzen im Handumdrehen zuverlässig erledigt. Während sich dein Kind sich jetzt vielleicht noch gerne bedienen lässt, wird es in Zukunft sicherlich eigenverantwortlich die Bettgeh-Zeit einläuten - sich vielleicht sogar von selbst den Schlafanzug anziehen und das Bett herrichten.


Sicherlich werden die Abende in deiner Familie zukünftig leichter und ruhiger werden, wenn du zusammen mit deinem Kind einen soliden Bettgeh-Plan erstellt und diesen auch konsequent verfolgst. Dein Nachwuchs wird nicht nur eigenverantwortlicher die Dinge erledigen, sondern er wird garantiert auch Spass daran haben, die ihm übertragenen Aufgaben zu deiner Zufriedenheit zu erledigen und Mami und Papi stolz zu machen. Tränen wird es am Abend in der Zukunft hoffentlich weniger geben und dein Kind hat durch einen Bettgeh-Plan wieder einen sicheren Rahmen. Es hat nun eine gewisse Kontrolle über die Zeiten, in denen die Schlafenszeit vorbereitet wird. Eure Abendroutine in der Familie wird wesentlich entspannter werden. 

Mehr zum Thema:

Tipps gegen die Monster unterm Bett
Die besten Einschlaftipps
Vorbeugen von Schlafproblemen

 

Tags:

Deine Bewertung:

2,5/5 (2 Stimmen)

KOMMENTARE