Tipps für mehr Energie im Alltag

Im Alltag mit Haushalt, Kindern und Job sind wir in unserem Alltag oft vollkommen ausgelastet. Die vielen Pflichten, die wir erledigen müssen, sind wahre Energiefresser, die uns körperlich und seelisch förmlich auslaugen. Wie kann man neue Kraftquellen erschaffen, damit man ausgeglichener und zufriedener durch den Tag geht? Wir zeigen dir hier einige hilfreiche Alltags-Tipps.

Alltägliche Pflichten machen lustlos und müde

Der Wecker klingelt, wir springen aus dem Bett, machen uns in Windeseile im Bad frisch, decken den Frühstückstisch für die Familie und schaffen es dann grade noch mit dem Coffee-to-go-Becher in der Hand zum Bus, der uns ins Büro bringt. Dort erwarten uns wie jeden Tag zahlreiche Überraschungen und wir sind froh, wenn wir endlich wieder auf den Nachhauseweg machen dürfen. Doch natürlich ist unser Tag damit nicht gelaufen: Essen machen, den Kindern bei den Hausaufgaben helfen, Wäsche waschen... 

Innere Ausgeglichenheit und Zufriedenheit sind heute ein rares Gut. Aber glücklicherweise kannst du selbst was dafür tun, dass deine Energiereserven wieder aufgeladen werden.

10 Tipps für mehr Energie

1. Lachen
Lachen ist für den Körper und die Seele eine tolle Frischekur, denn es schenkt neue Energie, bekämpft Stress und setzt Glückshormone frei. Nimm dir also öfter am Tag mal die Zeit, herzhaft zu lachen. Schau dir ein witziges Video deines Kindes an, ruf eine gute Freundin an oder lese Witze durch. Du bist nicht in Stimmung? Auch kein Problem, denn dann kannst du einfach ein kleines Lächeln vortäuschen. Bereits die pure Bewegung deines Mundes setzt Glückshormone frei.

2. Powernapping
Ein kurzer Mittagsschlaf kann deine Kreativität, deine kognitiven Fähigkeiten und dein Erinnerungsvermögen deutlich verbessern und dir im Handumdrehen neue Energie schenken. Wichtig ist, dass du nicht zu lange schläfst. 15 - 20 Minuten gelten als ideal.

3. Meide Energie-Vampire
Mit Energievampiren sind diejenigen Menschen gemeint, die in deiner Gegenwart alles schlecht reden, sich immer nur beschweren und bei denen Klatsch und Tratsch zum festen Repertoire gehört. Zwar rauben diese Leute dir nicht bewusst die Energie, du solltest sie aber dennoch meiden und versuchen, ihnen so rücksichtsvoll wie möglich aus dem Weg zu gehen. 

4. Achte auf eine bewusste Ernährung
Die Meinungen gehen bei dem Thema, wie eine gesunde Ernährung auszusehen hat, stark auseinander. Nimm dir Zeit, gesund zu kochen (wenig Fertigprodukte) und achte beim Einkauf auf regionale Waren. Höre auf deinen Körper und schau gut zu ihm. Denke auch daran, genug zu trinken (mind. 2 bis 3 Liter am Tag).

5. Lass mal wieder die Sau raus
Eines solltest du dir unbedingt merken: Unterdrückte Energie verbraucht auch Energie. Im Grunde sind auch Emotionen eine gewisse Form von Energie. Daher müssen sie so oft wie möglich freigesetzt werden. Schalte deine Lieblingsmusik ein und tanze wie wild durch das Haus oder schnapp dir ein Kissen und schreie es an, damit auch deine negativen Gefühle nicht unterdrückt werden müssen. 

6. Genug Bewegung
Insbesondere wenn du ansonsten häufig im Sitzen arbeiten musst ist es für dein Energielevel wichtig, dass du dich zum Ausgleich auch ausreichend bewegst. Ein halbstündiger Spaziergang am Tag genügt hier bereits völlig. Wähle eine Bewegungsart, die dir Spass macht, es wird dir seelisch und körperlich gut tun! 

7. Trinke ein Glas Ingwerwasser
Ingwer ist ein hervorragendes Powerfood, denn es wirkt aufputschend, stimulierend und stärkt zusätzlich das Immunsystem. Ingwerwasser ist also ein absoluter Muntermacher.

8. Nimm dir Auszeiten & tu' dir Gutes!
Nimm dir täglich Zeit, etwas zu tun, das dir Spass macht und dich befriedigt. Was ist dir wichtig, für mehr Zufriedenheit? Ein gutes Buch lesen? Sport machen? Eine Freundin anrufen? Basteln? Die Wohnung dekorieren? Ein Bad nehmen?

9. Tue andern etwas Gutes!
Das müssen keine grossen Dinge sein. Ein Lächeln, ein Lob oder anerkennende Worte reichen völlig. Wenn du andern Anerkennung gibst, bekommst du es auch zurück.

10. Pflege deine Beziehungen und Freundschaften
Befriedigende Freundschaften sind enorm wichtig für das emotionale und körperliche Wohlbefinden. Nimm dir Zeit dafür und meide Situationen und Menschen, die nicht auf deiner Wellenlänge sind oder dich langweilen. 

Fazit
Auch wenn wir noch so motiviert sind und noch sehr möchten, endlich ein bestimmtes Ziel zu erreichen: Ohne genügend Energie können wir kaum unsere Pläne in die Tat umsetzen. Wir können nichts verändern oder besser machen, es bleibt also alles beim Alten. Um ausgeglichen und selbstsicher deine Alltagspflichten erledigen zu können, solltest du dir die oben genannten Tipps zu Herzen nehmen.

Tags:

Deine Bewertung:

4,3/5 (6 Stimmen)

KOMMENTARE