Kosmetik selber machen

Deine Haare sowie auch die Haut sind jeden Tag Belastungen ausgesetzt. Hitze und Kälte, unterschiedliche Wetterbedingungen, aber auch Stress können sich negativ auf das Erscheinungsbild auswirken. Die Kosmetikindustrie hält scheinbar für jedes Problem eine Lösung bereit. Vielleicht hast du dir auch schon die Inhaltsstoffe der angebotenen Kosmetika durchgelesen und bist auf viele Stoffe gestossen, deren Namen kaum auszusprechen sind.

Wie wäre es damit, deine Pflegeprodukte selbst herzustellen? Das ist einfacher als du denkst. Mit simplen Rezepten entwirfst du deine eigene Kosmetik, mit der du dir etwas Gutes tun kannst.

Eine eigene Creme herstellen

Mit einfachen Mitteln kannst du eine Löwenzahn-Creme selbst herstellen. Diese pflegt trockene oder rissige Haut. Sammle Löwenzahnblüten und trockne diese dann, etwa indem du sie für mehrere Stunden an die Sonne legst. Gib nun etwas Kokosöl und die doppelte Menge Löwenzahnblüten in ein Glas und erwärme dieses in einem nicht-kochenden Wasserbad für zwei Stunden. Die Blüten entfernst du dann aus der Lösung und lagerst die entstandene Emulsion im Kühlschrank, wo sie mehrere Monate verwendbar bleibt.

Süsse Pflege für Lippen selber herstellen

Einen pflegenden Lippenbalsam kannst du aus wenigen Zutaten herstellen. Wie wäre es mit einem aromatischen Honigbalsam für rissige Lippen? Dafür benötigst du 30 g Kokosöl, 10 g Bienenwachs, 1 Messerspitze Vanillepulver und 1 Teelöffel Honig. Gib das Kokosöl und das Bienenwachs in ein kleines Glas und erhitze dieses in einem Wasserbad, bis alle Zutaten schmelzen. Dann kannst du das Vanillepulver als Aromageber und den desinfizierend wirkenden Honig hinzufügen. Rühre alles um und wenn der Balsam noch nicht fest genug ist, kannst du noch etwas Wachs als Konsistenzmasse dazugeben. Fülle den Balsam dann in einen Tiegel und lass ihn abkühlen.

Aromatische Haarseife – etwas ganz Besonderes

Eine wundervolle Alternative zu klassischen Shampoos ist Heilerde. Diese entfernt Fett aus den Haaren und reguliert die Kopfhaut durch ihre mineralischen Bestandteile. Auch Bier kommt zum Einsatz, denn das lässt die Haare schön glänzen. Du benötigst 150 g Bier, 70 g des Seifengrundstoffes Natriumhydroxid (NaOH, z.B. in der Apotheke bestellen), 50 g Heilerde, 250 g Olivenöl und 100 g Kokosöl. Wenn du magst, kannst du weitere pflegende Öle, wie Avocadoöl oder Traubenkernöl (jeweils 30 g) hinzufügen. Die Fette und Öle verflüssigst du in einem Topf. Zudem stellst du mit dem NaOH eine Lauge her. Das Pulver gibst du in kaltes destilliertes Wasser. Dort löst es sich auf und muss später abkühlen. Achtung: Trage dabei Handschuhe und eine Schutzbrille, denn bis das Pulver sich aufgelöst hat, wirkt es reizend auf Augen und Haut. In die fertige Lösung gibst du die geschmolzenen Fette hinzu, rührst alles um und so erhältst du einen Seifenleim. Diesen füllst du schnell in eine Form und lässt ihn abkühlen. Auf die gleiche Weise kannst du auch andere Seifen herstellen, die du für deine Haut verwendest, etwa eine Naturseife mit Kräuterauszügen.

Wie du ein eigenes Deo kreierst

Du benötigst etwas Natron, Speisestärke und ein ätherisches Öl deiner Wahl für ein selbst gemixtes Deo. Anregend wirkt etwa Orangenöl und Lavendel wirkt entspannend - achte darauf, dass du nur naturreine Öle verwendest. Du erhitzt 100 ml destilliertes Wasser in einem Topf, gibst 2 Teelöffel Speisestärke hinzu und rührst alles gut um. Die Mischung soll nun aufkochen, bis eine Art Sirup entsteht. Beim Abkühlen rührst du 2 Teelöffel Natron hinein, gibst 5 Tropfen ätherisches Öl hinzu und füllst die kalte Mischung in einen Deoroller.

Auch Deos zum Sprühen kannst du selbst herstellen, wie etwa dieses Video von der Wiener Umweltberatung zeigt:

 Fazit - deine eigene Kosmetik herstellen macht Spass

Pflege und Kosmetik selber machen ist gar nicht schwer und macht erst noch Freude. Du brauchst einige Öle, Natursubstanzen und manchmal Hilfsstoffe aus der Apotheke. Dadurch kannst du dir eine richtige Pflegelinie selbst fertigen und weisst, welche guten Inhaltsstoffe enthalten sind.

Hast du auch schon selber Kosmetik hergestellt?

Wir würden uns über deine Erfahrungen und auch Rezepte/Anleitungen sehr freuen – schreib einfach ins Kommentarfeld rein.

Tags:

Deine Bewertung:

5/5 (1 Stimme)

KOMMENTARE