7 Schlankheits-Tipps

Willst du wissen, wie du ohne grossen Aufwand schlanker wirst? Wie du Tätigkeiten im Familienalltag integrieren kannst, um deinen Stoffwechsel anzuregen? Mithilfe dieser Tipps stellst du deinen eigenen flexiblen Plan zusammen.

Effektiv abnehmen: Ernährung umstellen

Mit diesem Ernährungsplan kannst du deinen Stoffwechsel anregen und die überflüssigen Pfunde purzeln lassen.

Tipp 1: Dein Diätplan beginnt bereits beim Einkaufen. Achte darauf, dass der Einkaufswagen zu 50 % mit Obst und Gemüse gefüllt ist. Zudem sind 25 % fettfreie Eiweissträger, wie beispielsweise Quark, Milch oder Joghurt empfehlenswert. Die restlichen 25 % bestehen aus gesunden Energieträgern: Reis, Haferflocken und Vollkornprodukte dienen deinem Körper als wichtige Energielieferanten. Wenn du Nüsse magst, sollten die auf jeden Fall auch dabei sein, denn sie eignen sich hervorragend gegen Heisshunger-Attacken.

Tipp 2: Achte darauf, täglich mindestens 2 Liter Flüssigkeit zu trinken. Verzichte dabei auf gesüsste Limonaden oder zuckerhaltige Säfte und bevorzuge ungesüssten Tee, Mineral- oder Leitungswasser, evtl. mit frischen Pfefferminzblättchen, Früchtestückchen oder Ingwerstückchen.    

Mit Lebensmitteln abnehmen 

Tipp 3: Nutze die zauberhaften Eigenschaften von unserer Nahrung, welche sogar die körpereigene Fettverbrennung ankurbeln können. Grapefruits sind hierfür bekannt. Auch für Basilikum oder Ingwer gilt das Gleiche. Sie lassen sich in tägliche Speisen integrieren.

Tipp 4: Wenn du zu den Schleckkatzen gehörst, kann dir Vanilleduft in Wohnräumen die Lust auf Süsses nehmen.

Tipp 5: Beim Verzehr von scharfen Speisen wie Chili oder Cayenne Pfeffer kommt dein Körper ins Schwitzen und verbrennt mehr Fettdepots. Als stillende Mutter solltest du jedoch deinen neuen Ernährungsplan unbedingt mit den Bedürfnissen deines Babys in Einklang bringen. So sind genau diese scharfen Gewürze zu vermeiden.

Workout für jeden Tag: Aber bitte mit Spass

Tipp 6: Unabhängig davon, ob beim Abnehmen Bauch, Beine oder Po im Blickpunkt stehen, sollte jeder Sport unbedingt Freude bereiten. Such dir genau die Aktivitäten aus, die auch deine Seele befriedigen. Dabei ist es egal, ob du mit dem Velo zur Arbeit fährst, eine Bus- oder Tram-Haltestelle früher aussteigst oder durch ausgedehnte Spaziergänge deinen Stoffwechsel anregst. Bei einer richtigen Kombination aus einem nachhaltigen Ernährungsplan wird auch das Treppen steigen zum effektiven Workout.

Weniger Essen in Gesellschaft

Tipp 7: Wir sorgen uns sehr um die gesunde Ernährung unserer Kinder. Obst, Gemüse und Vollkornprodukte stehen bei unseren Sprösslingen regelmässig auf dem Speiseplan. Es ist gut den Familienalltag so zu strukturieren, dass gemeinsam gegessen wird. Auf diese Weise integrieren wir die wertvollen Kindermahlzeiten problemlos in unseren Speiseplan. Hinzu kommt, dass das Essen in Gesellschaft viel mehr Freude bereitet und durch eine nette Unterhaltung ausgedehnt wird. Dadurch essen wir insgesamt langsamer und weniger und verspüren das körpereigene Sättigungsgefühl plötzlich wieder.

Hast du einen weiteren Tipp, den du uns verraten kannst? Wir freuen uns auf jeden Kommentar! 

Tags:

Deine Bewertung:

4/5 (2 Stimmen)

KOMMENTARE